Review: aomame

Electro-Pop Duo aomame

aomame aus Dänemark zelebrieren pulsieren Electro-Pop

Das Zwillings-Geschwister Duo aomame machen dem Genre Lo-Fi Pop aller Ehre. Man könnte meinen die beiden verbringen die gesamte Zeit im Schlafzimmer und produzieren total anschmiegsamen Pop. Pulsierende Beats, leicht schläfrige Vocals und ein Flow, der auf direkte Art und Weise auf einen überschwappt. Natürlich haben sie 2021 auf dem Spot gespielt und auch so einige wichtige Konzerte eingeheimst. Wichtig, weil man nur so auf die beiden aufmerksam werden konnte. Und Gott sei Dank hat das bei aomame geklappt. Eine EP und locker drei Singles stehen derzeit zu Buche und darauf darf man durchgehend diesem entspannten Sound lauschen.

Dass bei aomame ein Faible zu Katzen besteht ist aus dem Bild oben zu erkennen. Sie haben aber auch ein Logo entwerfen lassen, dass an den japanischen Katzenmasken orientiert ist. Generell spielt Japan in der äußeren Darstellung eine Rolle. Wer sich das Video zu „go 2nite“ ansieht, wird sich nicht satt sehen können an den wundervoll und liebevoll gezeichneten Animationen. Man wähnt sich wie in einer fremden Welt. Generell hat man eh den Eindruck man würde mit aomame direkt im Wohnzimmer chillen, wenn man ihren Songs so lauscht. Das wirkt wie eine riesige Chillout Area, gar Lounge. „flowers“ ist zum Beispiel so ein Track, der in jedem Klamottenladen in Berlin laufen könnte. Subtil, cool und extrem entspannt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*