Review: Alva Ravn

Bombastische Pop-Stimme von Alva Ravn

Alva Ravn aus Norwegen - Fotocredit: Hedda Rystad

Alva Ravn aus Norwegen – Fotocredit: Hedda Rystad

Wir haben die Norwegerin Alva Ravn für dich entdeckt! Insgesamt gibt es auch aktuell nur 1 Track, den wir uns anhören können. „Precious Prey“ heißt der und dieser beginnt ganz tragend mit einem Piano. Ehe sich Synthies und elektronische Beats aufbauschen: Boom! Es ist ein Pop-Song! Im April kam der Song raus und darauf beweist die Norwegerin, dass sie eine wahre Pop-Perle geschaffen hat. Gefühlvolle Höhen und Tiefen verbaut sie in ihrem Song, klingt aber allerdings schon auch arg mainstreamig. Also wie 10 andere Pop-Musikerinnen vor ihr. Dennoch muss man ihr lassen, dass sie alles hat, was man heutzutage für einen großen Plattenvertrag und mindestens ein erfolgreiches Album braucht: Appeal, eine sau starke Stimme und eine Produktion der Songs, die so 1:1 immer im Radio laufen kann.

Klar stellt sich auch hier die Frage, worin sie sich im Vergleich zu den anderen unterscheidet. Hier kommt es drauf an, was sie noch nachlegt. Wenn sie bei der nächsten Single beweist, dass sie sich vielleicht abheben kann, dann könnt ihr der große Schritt gelingen. Vielleicht sollte sie daran arbeiten, dass ihre Songs nicht allzu kurzweilig daherkommen. Diesen Eindruck macht zumindest „Precious Prey“ auf mich, als ich den Song das erste Mal gehört habe. Er war gefühlt direkt vorbei, nach gerade mal 2 Minuten.

Hol dir hier die Single „Precious Prey“ als Download!

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*