Review: Albert Heath

Dänischer Pop von Albert Heath

Albert Heath aus Dänemark im Review

Den Dänen Albert Heath haben die Dänen an sich bestimmt schon länger auf dem Release-Radar. Denn der junge Sänger mit dem Mittelscheitel und langen blonden Haaren macht extravagant gut klingenden Pop. Auf Dänisch zwar, aber er schafft es in den Songs so viel Produktions-Skills reinzupacken, dass man selbst als nicht Muttersprachler staunt, wie gut er da abliefert.




Drei Tracks sind bisher raus: „Video“, „Stillezone“ und „Bli Til“. Alles Songs, die das Können dieses schon fast als Wunderjungen zu bezeichnenden Songwriters unter Beweis stellen. Was bei Albert Heath auffällt ist die jugendliche Leichtigkeit, die er in seinen Songs versprüht. Er kümmert sich wenig darum, was die anderen sagen, er macht einfach. Produziert auf diese Weise unglaublich treibende und auflockernde Pop-Songs. Das hört sich alles so super leicht und selbstverständlich an. Dabei steht er ja mit seinen drei Singles gerade erst am Anfang.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*