Neues Festival in Bayern

Das Cantona Music Festival öffnet erstmalig seine Pforten

Das Cantona Music Festival

Das Cantona Music Festival

Am Samstag hatten wir euch das Akkufish Festival 2014 vorgestellt, heute wollen wir euch mit dem Cantona Music Festival ein Festival ans Herz legen, das es dieses Jahr zum ersten Mal geben wird. Wir vom Soundkartell sind auch vor Ort und berichten.

Das “Cantona” war bis zum Jahr 2012 ein Club für Live-Musik in Schrobenhausen. Doch wie so oft in den letzten Jahren, musste diese Location schließen und daraus entstand in den letzten Jahren eine Sehnsucht. Ein großes Verlangen nach guter Live-Musik.
Und deshalb haben sich die ehemaligen Clubbesitzer zusammengetan und gehen nun mit dem Cantona Music Festival in Scheyern in die Offensive.

Im Jahr 2014 gibt es also doch noch ein Festival, das Premiere feiert und so wird es das Cantona Festival zum ersten Mal geben. Das Line-Up hat es dafür schon dieses Jahr in sich und ist etwas für große Indieliebhaber. Zudem unterstützt es sozusagen auch die lokale Bandszene aus Bayern und dem Raum Schrobenhausen, denn es spielen einige Acts aus Bayern.

Es ist also etwas Tolles entstanden und wir können uns dann vom 18 bis 19. Juli auf zwei volle Tage Festival freuen und das auch noch unter einer wundervollen Kulisse im Kloster Scheyern.
Für alle, die sich jetzt fragen wie wir dorthin kommen: Es fahren von drei Städten (Petershausen, Pfaffenhofen und Schrobenhausen Shuttle-Busse direkt auf das Gelände.

Spielt auch auf dem Cantona-Festival: Farewell Dear Ghost; Credit: Cantona Festival Presse

Spielt auch auf dem Cantona-Festival: Farewell Dear Ghost; Credit: Cantona Festival Presse

Das Ticket ist mit 36€ günstig und vor allem im Hinlick auf das Line-Up unschlagbar. So kommen tolle Bands wie Johnossi, Slut, Adulescens, Ludwig Van, Paper & Places, A Home A Heart Whatever, Love A, Farewell Dear Ghost und Benni Benson. Es ist somit vor allem für Liebhaber des stilvollen Indie-Sounds alles dabei. Aber es tummeln sich auch wirklich tolle Singer-Songwriter darunter.

Wir sollten an dieser Stelle also mal ganz laut jubeln, dass es in Bayern ein neues und vor allem qualitativ hochwertiges Festival geben wird, das uns hoffentlich auch die nächsten Jahre erhalten bleibt, sofern es gut besucht sein wird.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*