Nanna Schelde

Nanna Schelde Songwriterin aus Aarhus – Sonntagsporträt

Nanna Schelde aus Aarhus

Nanna Schelde aus Aarhus

Im zweiten Sonntagsporträt stellt Euch das Soundkartell die Songwriterin Nanna Schelde vor.

Nanna Schelde’s Stimme ist ein Traum. Sie ist eine Wucht, denn sie ist so unglaublich ausdrucksstark, fokussiert aber auch verletzlich. Dabei ist sie doch noch so jung und noch so unfassbar unbekannt. Nanna Schelde begeistert mich und wie! Selten bin ich auf eine so zuckersüße und zugleich starke Sängerin gestoßen.

Ursprünglich kommt sie aus dem Norden Jutlands. Mittlerweile lebt sie allerdings in Aarhus, ja meiner Lieblingsstadt in Dänemark. Da ist es natürlich spannend wohin sie ihre musikalische Reise noch führt. Aber so wie sie ihre Songs instrumentiert hat sie mehr als nur sich selbst mit der Gitarre zu begleiten. In „Rose Balm“ einem Track ihrer EP, die vor einem Jahr rauskam, dominieren die disharmonischen Akkorde und sie so düster, wie sie später nie wieder klingen wird.

Die Variabilität in ihrer Stimme und die der Instrumentierung macht die Musik vielfältig, überraschend und auch für mich wunderschön. Das ist mein persönliches Empfinden wie gute Musik zu klingen hat. Ganz ehrlich, besser geht es fast nicht. Sie beherrscht ihre eigenen Melodien und kein Song wirkt so, als müsse sie das jetzt so vortragen. Sie nimmt sie auf und gibt sie uns einfach so an uns weiter.

Mein persönlicher Lieblingstrack von ihr ist „Hello Hello“. Hier wechseln sich soulige warme Vocals mit einfachen Beats und einem wirklich unfassbar guten Gesang ab. Toll!

[tiny_coffee]

2 Antworten zu “Nanna Schelde

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*