Julia Clara

Julia Clara Champer-Pop Entdeckung

Julia Clara; Fotocredit: Alice Akerblom

Julia Clara; Fotocredit: Alice Akerblom

Das Soundkartell stellt Euch heute die Champer-Pop Entdeckung Julia Clara vor.

Åland ist nicht nur musikalisch noch recht unbefleckt. Die Region liegt zwar in Finnland, ist politisch aber autonom. Die Amtssprache ist auch nicht Finnisch, sondern Schwedisch. Von dort, dieser kleinen Inselgruppe kommt Julia Clara. Und so wie sie klingt, klingt das eher nach London, Stockholm, New York, Berlin oder gar Los Angeles.

Aber nicht nach Åland. Absolut nicht. Und dass jetzt gleiche Vergleiche mit Lana Del Rey fallen ist ja wohl nur mehr als logisch. „Still Dancing“ ist eine Ausnahmenummer. Ihre erste Single. Ja genau, es ist ihr erster Track überhaupt. Und wenn eine Künstlerin schon gleich so reif klingt, dann grenzt das schon an eine famose Leistung. Ihre tiefwarmen Vocals sind eine Wucht. Und auch sonst erscheint der Song in einem glänzenden Pop-Gewand, das nur wenige Künstlerinnen tragen.

Julia ist tatsächlich in Stockholm geboren worden. Aufgewachsen ist sie allerdings auf der kleinen Insel. Im letzten Jahr und jetzt auch dieses Jahr ging es für sie schon nach UK, Schweden und unter anderem auch nach Deutschland für Konzerte. Für mich ist es nur eine Frage der Zeit, bis Julia Clara auch hierzulande wirklich Fuß fasst. Der Song ist radiotauglich. Zunächst für die jungen Wellen und wer weiß, was danach noch von ihr kommt.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*