John Doe Band

Schweizer Folk’n’Roll Idylle der John Doe Band

John Doe Band aus der Schweiz

John Doe Band aus der Schweiz

An diesem Dienstag wird es ziemlich folkig. Wir vom Soundkartell möchten Euch da mit einer Band aus der Schweiz namens John Doe Band bekannt machen. Am 06. Februar erschien ihr Album KNOCK ON WOOD.

Zu behaupten, man hätte ein Genre erfunden. Man stünde mit seiner Musik komplett für dieses Genre und hätte diesen Stil auch noch erfunden. Das klingt ziemlich vermessen und überheblich. Die Rede könnte vielleicht von den Pixies sein, die den Indie erfunden hat.
Aber nein, wir sprechen hier von einer Schweizer Band namens John Doe Band, die deklariert den Stil des Folk’n’Roll erfunden zu haben.

Uns ist es an sich eigentlich egal woher die Band genau kommt. Das Muotathal kennt hierzulande sowieso fast keiner. Warum also erwähnen, dass die Band von dort herkommt? Oder, dass sich die Band als Kontrapunkt von allem sieht, der täglichen Hektik und der Digitalisierung? Mein Gott, ehrlich, wen interessiert das? Schon wieder so ein aufgeblasener Pressetext.
Dabei hat das die Band gar nicht nötig!

Natürlich liefert die Band laut Pressetext den Zitat „Soundtrack für`s Leben“. Das klingt nicht nur ziemlich hochtrabend, sondern einfach auch stark übertrieben. Konzentrieren wir uns doch bitte mal auf die Musik der Band. Hier haben wir es mit vier selbstbewussten Schweizer Herren zu tun, die die Band im Jahr 2011 gründeten.

John Doe Band aus der Schweiz

John Doe Band aus der Schweiz

Andy Betschart hat die Band gegründet und steht der Band sozusagen als kreativer Kopf, Texter und Gitarrist und Blues Harp-Spieler vor.
Es geht ihnen natürlich um: Authentizität. Dieser Begriff hängt uns auch schon mindestens genauso zum Hals raus wie das Wort des Hipsters.

Wirklich entstanden ist die Band in Vancouver auf der Black Creek-Farm. Dort durchlebte der Sänger Andy eine wahre Sinnkrise und nahm sich vor, genau in diese Richtung, wo die John Doe Band heute steht Musik zu machen. Davor können wir nur den Hut ziehen, denn durchgezogen haben es die Jungs.

Und die Musik gibt ihnen abseits von dem Presse-Geschwafel auch Recht. Wir hören hier wirklich tolle Folk’n’Roll Songs. Nehmen wir zum Beispiel „Guessing“ oder „Life“. Vor allem zweiterer Song geht ihnen erstaunlich leicht von der Hand. Äußert schwungvoll und beherzt greifen sie hier zu den Instrumenten. Uns gefällt das Album erstaunlich gut, obwohl wir uns schon fast von dem gelieferten Pressetext hätten leiten lassen. Hier wird eben nicht in eine Kerbe gehauen, die mit Lagerfeuer-Kuschel-Folk Hand in Hand geht.

Die John Doe Band generiert Folk auf ihre ganz eigene Weise und so ganz unrecht haben sie damit schließlich nicht, dass ihnen die Bezeichnung Folk’n’Roll sehr gut steht. Ob sie diese Stilrichtung jetzt wirklich erfunden haben, sei mal dahin gestellt. Das ist einfach ein richtig guter Mix aus Folk und Rock and Roll. Punkt. Und am Ende ihres Albums KNOCK ON WOOD dürfen wir mit gutem Recht sagen: Gut, dass ist eben die John Doe Band aus der Schweiz.

Hier dürft ihr Fan unserer Crowdfunding-Kampagne werden!

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*