Ignore The Elephant

Wundervoller Pop-Rock Ignore The Elephant – Sonntagsporträt

Ignore The Elephant aus Schweden

Ignore The Elephant aus Schweden

Das Soundkartell stellt Euch heute die Pop-Rock Band Ignore The Elephant vor.

Ich war so begeistert, wie ich den Song „Someone Like You“ das erste Mal mitsamt Video gesehen und gehört hatte. Die fünf jungen Kerle aus Göteborg haben mir da einen Sound hingelatzt, der besser nicht klingen könnte. Langsam aufbauende Strophen, die von einer Band getragen werden. Das ist man fast nicht mehr gewohnt. Allen voran eine Band zu hören, die so gut harmoniert. Die vor allem auch so divers klingt. Denn wenn ihr Euch ihren Song „Whis I Was Dead“ anhört, klingt das so dermaßen vorpreschend. Richtig gut!

Da rasten sie halt mal komplett aus. Im Gegensatz zu dem Song zuvor. Da erinnern sie mich eher an A Tale Of Golden Keys. Wundervolle Arrangements und ein Händchen für schöne Melodien. Das verzaubert regelrecht. Passt von der Stimmung eher zu einem traurigeren Tag. Baut sich dann aber nach gut einer Minute wunderbar auf. Ich frage mich da eigentlich nur: Warum trägt der Sänger Glitzer im Gesicht? Alles andere kann ich musikalisch nachvollziehen. Wenn das allerdings alles ist, ist das doch ganz wunderbar oder nicht?

Am 19. Mai erschien mit „Hymns For The Weary“ die neue EP der Band. Die solltet ihr Euch mal zu Gemüte ziehen. Denn das ist mehr als nur hörbar. Eine echte Entdeckung, wenn ihr mich fragt!

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*