Festivaltipp: SNNTG-Festival

Bunt. Tolerant. Anders – das SNNTG-Festival vom 26.7. bis 28.7. bei Hannover

Bunt. Tolerant. Anders. Das SNNTG-Festival möchte seine Besucher wieder mit viel Musik, Kultur und Spass begeistern

Bunt. Tolerant. Anders. Das SNNTG-Festival möchte seine Besucher wieder mit viel Musik, Kultur und Spass begeistern

Auch dieses Jahr ist das Soundkartell wieder 3 Tage voll und ganz dabei. Redakteur Wolfgang Baustian klärt Euch über dieses besondere Festival auf.

Festival-Tipp: das SNNTG vom 26. bis 28. Juli in der Nähe von Hannover

Festival-Tipp: das SNNTG vom 26. bis 28. Juli in der Nähe von Hannover

Sommerzeit ist Festivalzeit – auch in der Region Hannover. Denn genau dort hat sich eines der sympatischten, buntesten sowie inspirierendsten Festival derart etabliert, dass gefühlt die gesamte Region diesem Act hingegen fiebert. Die Rede ist vom SNNTG-Festival in Wehmingen bei Sehnde. Dieses Festival, das von sich selbst zurecht behauptet „bunt. tolerant. anders“ zu sein, strotzt nur so vor Engagement, Leidenschaft und Hingabe. Jenes zeigt sich quasi in jedem Winkel des Festivalgelände, welches durch so viele kleine Details beim Ausstaffieren schier begeistern kann.

Dahinter steht ein verdammt quirliger Verein, deren Mitglieder und zahlreiche Helfer bereits Wochen vor Beginn des SNNTG das Gelände des Straßenbahn-Museums aufhübschen. Und als ob die mit viel Liebe hergerichteten Locations an sich bereits zur Hochstimmung beitragen, sind die Fahrten zwischen den Veranstaltungsplätzen mit den alten Straßenbahnen des ansässigen Museum-Vereins schlichtweg die Maraschino-Kirsche auf dem Eisbecher. Bildet zwar die Musik die Basis des SNNTG, verschönern darüber hinaus aber noch viele weitere tolle Angebote das Verweilen und Flanieren zwischen verwilderter Natur und alten Industriehallen auf dem weitläufigen Gelände.

So erwartet einem wieder einmal ein buntes Repertoire an Jazz, Indie, Soul, Pop, Rap, klassische sowie experimentelle Musik, wobei musiktechnisch für jeden etwas dabei sein sollte. Doch die Abwechslung des musikalischen Programms findet sich auch im kulturellen Angebot wieder. Die Festival-Teilnehmer können sich durch Fotografie- und Kunstausstellungen inspirieren lassen, von Zauberei und Akrobatik verzaubern lassen, an Lesungen teilnehmen, bei allerlei interessanten Workshops mitmachen oder sich einfach auf der Spielwiese austoben.

Aber bei all dem soll vor allen der Grundgedanke des SNNTG-Vereins mit ihrem jährlichen Festival gefeiert werden. Denn deren Kulturangebot, welches sich natürlich nicht nur auf das Festival beschränkt, ist nicht kommerziell und alle Mitglieder des Vereins arbeiten ehrenamtlich. Jegliche Umsätze werden in die Realisierung bestehender oder neuer Projekte investiert. Schon daran merkt man, dass der Ansatz des SNNTG-Vereins samt Festival ein gänzlich anderer ist. Sie tragen allesamt die Idee einer offenen Gesellschaft in ihren Herzen, in dessen Mittelpunkt die Arbeit der Kulturförderung in und um Hannover steht.

Tolle Sache? Finden wir auch! Wer also ein buntes, fröhliches und berauschendes Wochenende innerhalb eines familiären sowie toleranten Publikums erleben möchte, der mache sich vom 26. bis 28. Juli auf den Weg zum absoluten Highlight im Großraum Hannover. Wir sehen uns 😉

Mehr Infos zum Festival findet Ihr hier: www.snntg.de

SNNTG Line-Up 2019

Musik: Acoustic Generation – Aerodice – Bartleby Delicate – Botticelli Baby – BrassWoofer – Die Lieferanten – Duo Stiehler/Lucaciu – Ecke Prenz – Es krAcht – Evelyn Kryger – Feathers and Greed – Fenge – Finkbass – Floppy’s Eleven – Footprint Project – Funky Fizzle – Hagelslag – HAIÓN – Horst Wegener – Janni B – Jeremias – Kid be Kid – Lunir – LVNG – Madanii – Make A Move – Mit offenen Armen – Napalma – Natalie Palsa – Oya Band – Poly Poly – Presslufthanna – Rabauks – Rabea – Ranios & Rayk – Ronja Maltzahn – Say Yes Dog – Sanuye – Senkel – Simeon – Sleepwalker’s Station – Sound Nomaden – Sonoras Mil – Studio Bigband – The Ladies Home Journal – The Lips – Tiflis Transit – Waking Up In Stereo – WANUBALÉ – Yassin – You Silence I Bird

Wummerland Area: Alec Troniq live – Arju – Bonjour Ben – Bookwood live – Brigade live – Chris Gerber – Ej & Tiemoko – Ericson b2b Marvin Miller – Gold Teeth – JPattersson live – Julian Wassermann – Kimby – LaRensch – m.age.project – Mina Taurus – Muende – Nik Bøder – Pilocka Krach – Rob Me – Silaz, Tobi & Freimusik – Snataka live – Sout – Tober & Tober – Trû – Turnklub

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*