EASTERN BARBERS

Sonntagsporträt – EASTERN BARBERS aus London

Im Sonntagsporträt: EASTERN BARBERS aus London; Fotocredit: Chloe Beth Smith

Im Sonntagsporträt: EASTERN BARBERS aus London; Fotocredit: Chloe Beth Smith

Es ist das erste Sonntagsporträt im neuen Jahr 2016 und wir reisen nach London. Das Soundkartell stellt Euch die Alternative-Rock Band EASTERN BARBERS vor.

Um das gleich klarzustellen: Alternative-Rock ist das überhaupt nicht. Nur damit ihr Bescheid wisst, denn das steht so auf der Facebookseite der Band EASTERN BARBERS. Gut Alternative ist unglaublich weit fassbar. Aber dafür würde ich eher das Attribut experimentiell verwenden. Das sind die vier jungen Herrschaften Ross, William, James.F und Raph in jedem Fall. Ein lustiger Fact in ihrer Musik findet sich gleich in ihrem bisher erfolgreichsten Track “Topless Youth”. Mitten im Song haben die vier Briten aus London einen deutschsprachigen ja wie soll ich sagen: Sampler dazu gepackt. Also Vocals auf Deutsch oder eher jemand der da spricht und das in einem Deutsch, wie wir es eher im Dritten Reich hatten: “Nichts von dem was ich tue, berechtigt mich dazu…” und dann ist der Text auf einmal unverständlich gemacht und verliert sich in der sonst so umschweifenden Melodie.

EASTERN BARBERS probieren sich regelrecht aus in ihren Songs. Auch im Track “Maya” wirkt es so, als stehe die Band über einem riesigen Brunnen und würde dort hinein rufen. Nur, dass es kein Echo gibt. Alles wirkt so verschwommen und nicht greifbar. Im einen Moment meinen wir die Melodie gefangen zu haben, doch dann entrinnt sie einem wieder wie Sand, den wir uns durch die Finger rieseln lassen.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*