Christoffer Skoug

0

Virtuoser schwedischer Songwriter: Christoffer Skoug

Aus Schweden: Christoffer Skoug; Credit: Anna-Lena Ahlström
Aus Schweden: Christoffer Skoug; Credit: Anna-Lena Ahlström

Weinachten rückt immer näher und wir vom Soundkartell haben aber noch jede Menge Musiktipps für Euch parat. Heute geht für uns nach Stockholm und wir stellen Euch den virtuosen Gitarrenspieler Christoffer Skoug vor, der uns einen neuen Song schenkt. Wie ihr an den Song kommt, lest ihr im Text!

Eigentlich könnten wir folgende Künstler ohne Weiteres einfach so aufzählen: Dave Matthews, Ray Lamontagne, John Mayer, Eric Clapton, Stephen Stills, Neil Young, Sting, Mark Knopfler, Bon Iver, José Gonzalez, Ane Brun, Teitur and Tommy Emmanuel. Alle diese wirklich tollen Songschreiber und teils virtuosen Gitarrenspieler haben etwas mit Christoffer Skoug zu tun.

Sie alle hat sich der Schwede zum Vorbild genommen. Das auch um denjenigen die Musik beschreiben zu können, die sich damit zuvor noch nicht allzu viel beschäftigt haben. Keine Frage, Christoffer Skoug ist ein wirklich umwerfend guter Songwriter. Seine Stimme verfällt mal hier in ganz hohe und weiche Töne und mal holt er im nächsten Moment die ganz tiefe, kratzige Seite seiner Vocals hervor.

Aus Schweden: Christoffer Skoug; Credit: Lars Hansson
Aus Schweden: Christoffer Skoug; Credit: Lars Hansson

Diese abwechslungsreiche Intonation wie in “Destination Unkown” oder wie er in “Trouble” seine eher wirklich folkig, countryhafte Stimme hervorholt begeisterte uns von der ersten Sekunde an. Wir können seine Leidenschaft auf dem Instrument regelrecht spüren und hören sie sowieso. Wirklich erstaunlich und toll ist es, wie Christoffer Skoug auf seiner ersten Platte HAVE GUITAR. WILL TRAVEL. auch ein wirklich tolles Statement gibt. Der Schwede hat es uns und Euch möglich gemacht, dass er einen brandneuen Song „When Love Grows“ verschenkt! Wenn das mal kein tolles Adventsgeschenk ist! HIER KLICKEN!

Christoffer Skoug braucht nicht mehr als sich und die Gitarre. Das ist eine sehr innige Beziehung und unvorstellbar, diese beiden Komponenten in einem der Songs zu trennen.
Es ist wundervoll anzuhören, was der Schwede dort in seinen Songs herzaubert. Wir könnten unzählig Titel wie “Angel”, “Play Chards” oder ein sehr instrumenales Stück wie “Please Forgive Me” aufzählen. Bei letzterem Song hören wir auch, wie gut er auch ohne seine Stimme auskäme.

Aktuell ist Herr Skoug bei Littel Wonders Recordings untergebracht, welches auch zu Universal gehört.
Das ist dann doch sehr ungewöhnlich, denn die Songs schlagen allesamt nicht so sehr in die Mainstream-Kerbe bzw. würden sich in riesigen Mengen verkaufen lassen.

Das, was Christoffer Skoug uns hier liefert is ganz klar Nischenmusik. Aber dort nistet sie sich richtiggehend ein und wir behalten den Schweden nun für längere Zeit im Kopf. Denn diese Zusammenspiel seiner grandiosen Gitarrenmelodien und seiner Stimme, bleibt uns länger in Erinnerung. Auch hier lohnt sich ein Klick auf seine Facebookseite, denn diese hat bisher unter 400 Likes.

Wie hat Dir der Artikel gefallen?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Short URL: http://tinyurl.com/gpevegv