Captain Morris

Captain Morris besonderer Psych-Pop

Captain Morris aus Balitmore; Fotocredit: Thomas Mountain

Captain Morris aus Balitmore; Fotocredit: Thomas Mountain

Das Soundkartell stellt Euch heute den Psych-Pop Musiker Captain Morris aus Baltimore vor.

Die Stimme ist ein Traum! Diese Tiefe, Wärme und dann noch diese Crazyness, die in ihr steckt. Einfach toll. Ich war sofort Feuer und Flamme, als ich „White Girl“ das erste Mal gehört hatte. Das Mastermind hinter diesem Projekt heißt Daniel Neiman. Der ist gerade mal 17 Jahre jung und schreibt schon seitdem er 7 Jahre ist eigene Songs. Wenn das mal nicht schon abgefahren ist.

Da ist dieses Gitarrenriff. So abgehackt und staccato mäßig aufgezogen. Die Rede ist von der aktuellen Single, die ja wirklich unfassbar gut daher kommt. Wired, crazy und von Anfang an versprüht er eine solche Direktheit in seinen Songs. Das erinnert mich an Größen wie Darwin Deez. Und dafür, dass Captain Morris gerade mal 17 Jahre jung ist, hat er noch einiges vor sich.

Er hat allerdings auch schon einiges geschafft. Da wundert es mich aber trotzdem warum der Musiker aus Baltimore noch so ein unbeschriebenes Blatt ist. Das sollte, könnte und wird sich absehbarer allerdings ändern. Da bin ich mir ganz sicher.

Auch wenn es scheint, dass Captain Morris in beinahe jedem seiner Songs stirbt, ist das schon eher Slapstick. Ironisch, komisch und musikalisch ein Highlight. Gefällt mir richtig richtig gut!

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*