Calming River

Calming River Songwriter Entdeckung – Sonntagsporträt

Calming River im Sonntagsporträt

Calming River im Sonntagsporträt

Im Sonntagsporträt stellt Euch das Soundkartell den Songwriter Calming River vor.

Calming River ist kein typischer Däne. Er kommt ja auch aus UK und wohnt derzeit in Aarhus. Somit hat er gewisse internationale Wurzeln, die seinen Sound gleich mal um einige Level nach oben hieven, ohne, dass er das bewusst so gewollt hätte. Melodisch, intim, alternativ und als wundervoll, so beschreibt er sich gerne selbst, wenn wir uns auf seiner Social Media Seite umsehen.

Joshua Malcolm, so heißt der Songschreiber mit bürgerlichem Namen, der in Großbritannien geboren wurde. Dänemark wurde mittlerweile zu seiner Wahlheimat und damit kann er auch ganz gut leben. 2014 hatte der Songwriter seinen ersten Release „Afflict and Redeem“ rausgebracht. Auf ihn folgte eine EP 2015 namens „The Ones That We Left Behind“. Auf beiden Veröffentlichungen zeigt Calming River Gefühl und einen tiefen Einblick in seine emotionale Welt.

Auf seine Art aufbauschend arrangiert er seine Songs, die einem wie traurige Erinnerungen an schönere Zeiten um die Ohren fliegen. Zerbrechlich und ganz vorsichtig singt Malcom da und schafft es durch die Brüchigkeit in seiner Stimme die Aufmerksamkeit auf ihn zu ziehen. Fast schon glaube ich des öfteren, dass seine Stimme im nächsten Moment versagen könnte. Die Streicher verleihen ihm den gewünschten Halt, denn im Vordergrund zupft er manchmal arg hektisch seine Gitarrenpickings.

 

[tiny_coffee]

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*