Beachwood Coyotes

Euphorisch wie früher – Beachwood Coyotes

Beachwood Coyotes aus Los Angeles; Fotocredit: Vinny Macias

Beachwood Coyotes aus Los Angeles; Fotocredit: Vinny Macias

Das Soundkartell hat für Euch die Indie Band Beachwood Coyotes entdeckt.

Das schaffen nur die Bands aus dem Südwesten der USA. Sie können das gute Wetter und den Lifestyle einfach perfekt in ihrer Musik verpacken. Der Lifestyle dort prägt schon auch eher mehr und mehr den Sound der Bands von dort. Jason Nott ist der Frontmann dieser Kombo und zusammen mit Drew Smith, Bryan King und Yan Clermont feiern sie ihre eigene Party des Banddaseins irgendwie wie in einer verlängerten Runde.

„Face To Face“ ist der neueste Track der Indie Band und darin bauen sie wieder Strophe, Refrain, Strophe, Refrain und so weiter aneinander. Klingt unspektakulär, finde ich aber gar nicht mal so uninteressant. Die Gründungs-Story birgt schon jede Menge abgedrehter Jungs. Nachdem sich die langjährige Band von Jason aufgelöst hatte, war er in der besagten Nacht auf Acid und hatte dort bei dem Hollywood Berg Kojoten gesehen. Mit dem recht schreckhaften Anblick auf Acid ging es zurück in sein Apartment. Inspiriert von diesem Abend, schrieb er wieder Songs.

Nach und nach gesellten sich dann weitere Musiker zu ihm bis sich daraus diese überaus attraktive Band entpuppte. Besonders gut gefällt mir tatsächlich „Cage“, ein Song, der ziemlich ausbrechend ist. Fast wie ein wütender verliebter Kerl schreit er sich den Text aus der Kehle. Absolut hörenswert, was die US-amerikanische Band da auf die Beine stellt. Die Jungs sind definitiv auf meinem Radar. Ob sie es jemals nach Deutschland zu einer Show schaffen, ist allerding fraglich.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*