American High

American High kalifornischer Rock

American High neues Album

American High neues Album

Das Soundkartell stellt Euch heute das Californian-Rock Projekt American High vor.

Für mich ist der Sound grenzwertig. Also ich kann nicht alle Tracks vom Album „Bones in the Attic, Flowers in the Basement“ des Quartetts American High hören. Gut gehen „Pretty Baby“ und „Warm Words Flow“. Das große Problem das ich damit habe ist einfach das Genre glaube ich. Ich mein ich mag die Art und Weise wie hier die Songs aufgezogen werden. Das Quartett gibt sich richtig Mühe und das klingt auch zu 100% amerikanisch. Also so wie ich mir das eben vorstelle. Country, Rock’n’Roll und Alternative Elemente wie sie im Bilderbuch stehen.

Das Problem sind allerdings irgendwie die Vocals. So passiert es auf der Platte schnell, dass sich die Songs ähneln. Gleich klingen und allesamt in eine gleiche Richtung gehen. Die Band kommt aus Sacramento und verschreiben sich dem der 60er Jahre inspirierten Indie und Alternative Sound. Ihr neues Album bezeichnen sie auch gerne als „Anti-Kriegs“ Album, also als ein Statement gegen Gewalt und Krieg. Außerdem sind das hier einfach vier Kerle, die unglaublich gerne Rock’n’Roll Songs schreiben. Nicht mehr und nicht weniger. Aber genau da liegt auch ein wenig das Problem, dass ihre Songs nicht zu beliebig klingen. Schade eigentlich, denn der US-amerikanische Rock’n’Roll und Alternative sound ist an sich ja kein schlechter.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*