Ablebody

Ablebody Psychedelic Newcomer aus L.A.

Ablebody aus Los Angeles; Fotocredit: Jess Krichelle

Ablebody aus Los Angeles; Fotocredit: Jess Krichelle

Das Soundkartell stellt Euch heute das Psychedelic-Indie Qurtett Ablebody im Review vor.

Wir könnten vermuten, dass Ablebody zu zweit wären. Soo komplex kann der Sound ja nicht sein. Er klingt zumindest auf den ersten Eindruck nicht so. Was die vier US-Amerikaner aus Los Angeles aus ihren Instrumenten herausholen hat mich dann aber doch erstaunt. Mit „Gaucho“ bin ich vor etlichen Wochen auf ihre neue Single gestoßen. Das klingt eher nach 1988 oder 1999 als nach 2016.

Christoph Hochheim (Guitar/Vox), Anton Hochheim (Drums/Vox), Daniel Rosenbaum (Guitar) und Jordan Sabolick (Bass) so lautet die Besetzung der Band von der Südwestküste der USA. Los Angeles ist hierzu wohl auch das perfekte Pflaster für einen solchen wired psychedelischen und leicht Indiemäßigen Sound. Wobei so ganz kenne ich mich nicht mehr aus, denn in der letzten Presseinfo stand, dass es doch nur noch ein Duo ist. Ja was jetzt?

Das angebliche Duo hat am 14. Oktober eine erste LP namens „Adult Contemporaries“ rausgebracht. Als Art-Rock bezeichnen sie ihren Sound selbst und damit haben sie gar nicht mal Unrecht. Denn das ist in der Tat sehr arty, was Ablebody fabrizieren.

Die Zwillinge Anton und Christoph machen dabei so gute gemeinsame Sache, dass das Projekt mehr ist als nur ein Fingerzeig. Seit drei Jahren machen sie nämlich so schon Musik und jetzt endlich soll es richtig los gehen. Das könnte klappen, wenn auch das Genre für den Durchbruch nicht das beste ist. Im Radio läuft das nicht, weil es einfach nicht catchy genug ist.

Es bleibt also abzuwarten, ob das Duo eher zum Liebhaber-Produkt wird. Oder ob der etwas größere Sprung noch gelingt.

 

Hör doch hier mal rein!

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*