7 Days In Alaska

7 Days In Alaska Boygroup aus Oslo

7 Days In Alaska aus Oslo; Fotocredit:Fotograf Vegard Giskehaug

7 Days In Alaska aus Oslo; Fotocredit:Fotograf Vegard Giskehaug

Das Soundkartell stellt Euch heute eine echte Boygroup vor. 7 Days In Alaska kommen aus Oslo. Alles weitere erfahrt ihr hier beim Soundkartell.

 

Es ist wirklich eine der klassischsten Bands, die es gibt. Eine Boygroup. Der Sound ist an den früheren US-amerikanischen High-School Rock angelehnt und dazu dann eine ordentliche Portion Pop. Das muss man mögen. Also in dem Sinn, dass es schon arg Mainstream ist. Es gibt mit Sicherheit viele Girls, die auf den Sound stehen. Da stehen vier junge Kerls auf der Bühne und performen ihren „Hit“ „Us Against The World“. Ein Titelname, der einfach mal wieder so hart in die Klischee-Kerbe schlägt. So heißen doch wirklich viele romantisch, rockige Songs, die stark in die US-amerikanische Richtung gehen. 7 Days In Alaska gehen da genau den gleichen Weg. Obwohl ich den Namen der Band ja richtig gut finde. Das mag daran liegen, dass ich auch wahnsinnig gerne mal nach Alaska wollen würde. Aber mit der Musik?

So wirklich klar komme ich auf die Musik nicht. Klar sie können gut singen und sind ohne Zweifel gute Musiker. Aber das klingt so hart überproduziert, ohne wirkliche Liebe zum akustischen Detail. Aber andererseits sind sie eine auf Erfolg getrimmte Band. Sie werden sich verkaufen, ohne Zweifel. Aber dazu brauchen sie noch etwas mehr Abwechslung im Sound. Aber ich spreche ja nicht für den Mainstream. Denn der ist mit dem Sound wohl schon mehr als zufrieden. Ich bin es jedenfalls nicht.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*