Track: Sarah Lesch – Drunter machen wir’s nicht

Sarah Lesch – Drunter machen wir’s nicht

Sarah Lesch Trackreview „Drunter Machen Wirs Nicht“

Die Liedermacherin Sarah Lesch meldet sich mit ihrer neuen Single „Drunter Machen Wirs Nicht“ zurück und kündigt zugleich ihr neues Album „TRIGGERWARNUNG“ für November an. Und mit der Ankündigung zur neuen Platte legt sie eine Female-Empowerment-Hymne hin, die wieder einmal ihre schonungslose Art als Songschreiberin aufzeigt. Sie ist mitreißend, direkt und ehrlich. Für Sarah Lesch war dieser Song ein regelrechter Wendepunkt, denn seitdem weiß sie um ihren eigenen „Wert“ und lässt sich auch nicht mehr drunter verkaufen, sowohl privat, als auch beruflich. Viel zu selten manifestiert man für sich selbst gewisse Grundfesten, an denen es nicht zu rütteln gilt. Das bin ich mir wert und das bin ich anderen wert. Und wer das nicht kapiert, der kommt eben dann nicht weit bei mir.

Es ist eine Ehrlichkeit, mit der andere natürlich erst einmal zurecht kommen müssen, aber dafür gibt dieses Gefühl ja wieder zurück. Man akzeptiert die anderen in ihrem Wert ebenso und hat eine ganz andere Perspektive darauf. Schließlich geht es Sarah Lesch auch darum, dass sich andere KünstlerInnen trauen endlich mal unbequem zu sein. Es geht ihr um gerechte Sprache, Feminismus und darum, dass ein neuer Diskurs über Sexismus und Ungerechtigkeit angestoßen wird. Das möchte sie aber nicht mit den üblichen und eher umstrittenen Gesten, sondern sie möchte lieber Engagement zeigen, statt den Zeigefinger zu heben. Das tut sie dann mit Witz statt Wut. Gefühl, statt Gefälligkeit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*