Track: „Ocean“ von FRUM

Herzöffner trotz Regen und Kälte: die Single „Ocean“ von FRUM

FRUM von den Färöer Inseln mit neuer Single "Ocean"

FRUM von den Färöer Inseln mit neuer Single „Ocean“

Heute blickt das Soundkartell weit in den Norden und präsentiert eine junge Dame von den Färöern Inseln. Redakteur Wolfgang Baustian verrät mehr über Land und Künstlerin:

Heute schließen wir mal die Augen, schubsen den Globus an, stossen mit dem Finger drauf und schauen wo wir gelandet sind. Aha, die Färöer Inseln also, welche ja politisch gesehen zu Dänemark gehören. Dort gibt es 51.371 Einwohner, die überwiegend vom Fischfang oder dem Tourismus leben, sogar ein CD-Label (Tutl) besitzen und dazu jede Menge Menschen, die in ihrer Freizeit Zerstreuung als Kulturschaffende suchen. So wie Jenný Augustudóttir bzw. ihr Musikprojekt FRUM, die mit „Ocean“ eine neue Single am Start hat. Der kommt so dermaßen fluffig rüber, dass wir Euch diesen nur allzu gerne unter die Nase reiben möchten.

Nun ist „Ocean“ auch nicht der erste Track der jungen Dame, die bereits auch einige Musikvideos (FRUM Youtube-Kanal) produziert hat, wo man sich einen guten Eindruck über den frischen, neuen und positiven Sound von FRUM vermitteln kann. Auch „Ocean“ möchte da keine Ausnahme machen und betört mit einem offensiv poppigen Herzöffner, der inhaltlich einen Bezug zu der Großmutter von Jenný Augustudóttir herstellen möchte, die ihr inniges Verhältnis noch einmal mit Kinderaugen betrachten möchte.

Vor noch gar nicht allzu langer Zeit, wäre uns auf Grund der räumlichen sowie kulturellen Trennung so ein klasse Track total verloren gegangen. Aber das Internet sowie wir vom Soundkartell finden sie dennoch. Das tut nicht nur gut, sondern wird halt auch gerne geteilt. Somit ein sonniger Gruß weit in den Norden, wo die Temperatur selbst im Sommer selten über 15 Grad klettert und es weit über 200 Tage im Jahr regnet. All das scheint Menschen wie Jenný Augustudóttir jedoch kaum davon abzuhalten, mit ihrer Musik weltweit das sonnige Gemüt ihrer Fans und Zuhörer anzukurbeln. Davon hätten wir gerne noch ein wenig mehr – vor allem von der tollen Einstellung!

Von den fernen Färöer Inseln überrascht FRUM mit ihren fluffigen sowie poppigen Tracks

Von den fernen Färöer Inseln überrascht FRUM mit ihren fluffigen sowie poppigen Tracks

 

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*