Track: LEX AUDREY – „Winter II“

LEX AUDREY mit neuer Single am Start

LEX AUDREY mit neuer Single "Winter II" - Fotocredit: Lea Foeger

LEX AUDREY mit neuer Single „Winter II“ – Fotocredit: Lea Foeger

„Winter II“ ist die neue Single von LEX AUDREY. Wer ist die Band überhaupt und wie klingt der Track? Nele beantwortet all eure Fragen.

Was haben uns die Ösis schon gebracht außer Falco, Sachertorte, Mozart mit und oder ohne Kugeln… Wanda gäb es da noch! Und Dörfer mit Namen, die auf Englisch ziemlich lustig klingen. Siehe Assling. Musikalisch gesehen – herrjemine… Doch mit der nächsten Schneefront, die aus dem tiefsten Süden zu uns ’rüber schwappen wird, kommt ein schnuckeliges Album daher, welches „Indie made in Austria“ wieder ganz erträglich machen wird! „No Intention of Changing the World“ heißt das Werk und stammt aus der Feder der Burschen „Lex Audrey“.

Bei dem charmanten Dreiergespann handelt es sich um die Linzer Jungs Niklas Pichler (Gesang/Gitarre), Lukas Staudinger (Bass/Synthesizer) und Patrick Pillichshammer (Schlagzeug). Allesamt lernten sich in Oberösterreich an der Schule kennen, die Musik jedoch schweißte sie zusammen und treibte sie nach Wien, wo sich heute ihr Leben abspielt und die Burschen weiterhin an ihren Songs herumwerkeln. 

Songs, die sowohl rockig als auch elektronisch angehaucht sind – hier und da mal eine Prise Pop, eine Messerspitze Synthie und schwupp, hätten wir eine Achterbahnfahrt der Gefühle auf der Stimmungsleiter einer pubertierenden 14jährigen! …Gänsehautmomente garantiert. 

Bereits vor guten 1,5 Jahren brachten sie mit ihrer damaligen Single „God Given“ einen Song mit Ohrwurmcharakter heraus. Ihre neue Single „NSFL“, welche kurz für „Not safe for life“ steht, lässt uns einen Erstgeschmack auf ihr neues Debüt-Album geben! Dort finden wir Indie-Elektropopklänge mit dem bitteren Beigeschmack der Wahrheit – hinter dunklen, melancholischen Klängen steht bedeutungsschwangerer Text. Zugegebenermaßen klingen alle Titel düster und pessimistisch. Als würde morgen die Welt untergehen. Doch wenn wir genauer hinsehen, zielen die Jungs eigentlich nur darauf ab, dass wir öfter unser Köpfchen benutzen! Not safe for life – die Fassade ist nicht überlebensfähig. Kritisch sollen wir uns mit unserem Digitalen Ich auseinandersetzen und die verschwimmenden Grenzen zwischen social Media und echter Welt bewusst wahrnehmen. Die Jungs wollen eigentlich nur eins: mit ihrer Musik zum Nachdenken anregen! Und auf das Unterbewusste, Versteckte aufmerksam machen – ein Blick um die Ecke lohnt sich, jawoll.

Und auch ihre Single-Neuveröffentlichung „Winter II“ passt perfekt zur momentanen Wetter- und Gefühlslage der generellen Allgemeinheit! Da dachte man ja Ende Januar ehrlich, es wär’ vorbei und hui, bricht die nächste Eiszeit aus. Der Song bietet eine gute Grundlage, um heißen Tee zu schlürfen, sich zuhause wegzusperren und ’ne flotte Runde in Selbstmitleid zu baden. Doch wie heißt es so schön? Nach dem Sturm kommt die Sonne! …Und irgendwo dort is’ auch’n Regenbogen. Lex Audrey holen Dich im Regen ab und fahren Dich bei Sonne nach Hause! Eingängige Rhythmen und düstere Stimmung, die am Ende eigentlich gar nicht mehr so düster ist… Verrückt ist das. Reinlauschen lohnt sich.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*