Three Laws

Electronic Duo Three Laws aus London – Sonntagsporträt

Three Laws Electro-Pop Duo aus London

Three Laws Electro-Pop Duo aus London

Das Soundkartell stellt Euch heute im Sonntagsporträt das britische Duo Three Laws vor.

Bedacht, leicht zurückhaltend und etwas schüchtern gehen Three Laws ihre Wege, wenn sie ihre Songs schreiben. Eindringliche Vocals treffen hier auf düstere Electronic-Sounds, Drums und eine Grundstimmung, die nicht gerade Euphorie ausstrahlt. „Convalescence“ war der erste EP Release des Duos und darauf geht es teils auch sehr kineastisch zu. Das ist beste Filmmusik, die eine eigene Theatralik entwickelt und sich nur schwer bändigen lässt.

Das passt perfekt zum Herbst, der jetzt kommt. Denn Three Laws legen einen eher düsteren Schatten über ihre Songs, die gar nicht so sehr in die Idylle des Sommers gepasst hätte. Fast schon schläfrig wirkt das dann bei ihrer vorigen Single „Siren Song“, die wirklich sehr sehr bedächtig daher kommt. Da hat „Passages“ dagegen richtiger Ausreißer im Song selbst. Hier liegt denn auch die größte Gefahr bei den beiden, denn man darf sich nicht einlullen lassen von dem eher gemächlichen Sound der Briten. Man muss die Emotionalität erkennen und sie den beiden auch anerkennen, denn hier steckt schon echt viel Leidenschaft im Songwriting.

Man merkt wie sehr sie sich reinsteigern und sich fast schon hineinlegen in ihre eigenen Arrangements. Da möchten sie vorerst auch gar nicht erst wieder rauskommen.

 

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*