tagebook von Soundkartell KW44

tagebook von Soundkartell KW44

Jojee beim Soundkartell

Jojee beim Soundkartell

Neben einem besonders tollen Remix habe ich diese Woche wieder jede Menge neuer Musik dabei. Unter anderem einen neuen Track von Benoit & Sergio, den Raglans, von Balthazar und noch etliche ziemlich unbekannte Künstler und Bands.

Beginnen möchte ich allerdings mit dem DJ Duo Benjamin Myers und Benoit Simon. Die beiden Producer aus Berlin und Rom haben mit “House With 500 Rooms” einen neuen ziemlich langen elektronischen Track rausgebracht. Der geht über 8 Minuten und ist zeigt Euch feinste House und Producer-Kunst.

Benoit & Sergio – House With 500 Rooms

Kürzlich erschien mit “Kamikaze” ja die neue Single von MØ. Es ist ja nicht so, dass der Track wirklich absolut überragend ist. Nein, es gibt nämlich auch einen noch besseren Remix von Parasite Single. Der Electronica-Pop Musiker aus Hamburg hat sich dem Track angenommen und daraus eine wirklich fast noch bessere Aufnahme werden lassen, als sie es im Original eh schon ist.

MØ – Kamikaze (Parasite Single Remix)

Es bleibt weiblich. Die Dänin Fallulah aus Kopenhagen hat mit “Sorrow Is A Shadow” einen neuen Track rausgebracht. Gerade geht es hier bei der jungen Dame ziemlich ab. Denn kürzlich erschien erst eine andere Single von ihr. Jetzt also die nächste Nummer und auch die zeigt mir mal wieder, wieso ich diese Dänin so feier. Sie legt absolut keinen Wert auf Genregrenzen oder ähnliches.

Parasite Single; Fotocredit: Julia Kneuse

Parasite Single; Fotocredit: Julia Kneuse

Fallulah – Sorrow Is A Shadow

Weiter nach Dublin. Dort treffen wir die Band Raglans an. Mit ihrer neuen Single „Digging Holes“ zeigen die Raglans aus Dublin, dass sie melodiösen Sound auf unverschämt eingängige Weise mit Pop, Rock, Post-Punk und Folk vereinen können. Ein Upbeat Song, so voller Farbe und Melodie, mit einer einprägsamen Hook, dass er einen schon beim ersten Hören sofort in seinen Bann zieht.

Raglans – Digging Holes

Von Dublin aus geht es jetzt nach Stockholm. Der Schwede Duvchi hat einen neuen Track rausgebracht. Es war fast vor einem Jahr, als ich Euch den Schweden hier beim Soundkartell vorgestellt habe. Seitdem habe ich mich ehrlich gestanden nicht mehr wirklich mit ihm beschäftigt. Mit “Unfamiliar Love” meldet sich das Pop-Musiker aber auch bei mir zurück.

Duvchi – Unfamiliar Love

Es ist schon erstaunlich wie das Balthazar so macht. Erst im Mai kam das neue Album und es ist nicht so, dass sich die Belgier auf ihrer Musik ausruhen. Jetzt erschien mit “Decisions” ein Track, der es scheinbar nicht auf’s Album “Thin Walls” geschafft hat. Oder er ist schon wieder ein neuer Vorbote für eine neue Platte. Er ist jedenfalls wieder ein wahres Indie-Glanzstück!

Balthazar – Decisions

Dumfoundead habe ich schon vor längerer Zeit mal vorgestellt. Damals ging es noch um sein erstes Album. Der Rapper mit koreanischen Wurzeln aus Los Angeles hat jetzt mit “Domies” eine neue Single rausgebracht. Absolut überragende HipHop Kunst, wenn ich das mal so sagen darf. Gefeatured wird Dumfoundead von Keith Ape und Okasian.

Dumbfoundead – Domies

Wir machen einen kleinen Hopps nach Mexiko. Ich glaube da sind wir in der Reihe der Soundkartell-Sendungen zum ersten Mal. Aus Guadalajara kommt der DJ und Producer Betoko. Wobei er derzeit in London lebt und dort auch seine Musik produziert. Seit 2007 geht es für den gebürtigen Mexikaner nur nach oben. Jetzt erschien mit “Just Live” ein neuer Track und der beweist, wieso er zu den angesagtesten Producern gehört.

Betoko – Just Live

Ab geht es nach Amsterdam. Dort treffen wir die fünf Musiker der Band Moke an. Seit 2005 besteht die Band und sie gehören in ihrer Heimat zu den bekannteren Indie-Bands. Zwei Jahre nach der Gründung erschien ihr erstes Album. Danach folgten noch drei weitere Alben. Und jetzt im Jahr 2015 erscheint ihr neues Album “The Time Has Come”. Der Titelsong ist gleichzeitig auch die aktuelle Single. Die kam jetzt kürzlich raus und hat es in sich.

Moke – The Time Has Come
Hagar Levy aus Tel Aviv

Hagar Levy aus Tel Aviv

Sie ist eine echte Newcomerin. Die Soul-Sängerin Hagar Levy. Hagar Levy kommt aus Tel Aviv und hat letzte Woche ihre erste Single “Hectic” rausgebracht. 2016 wird ein erstes selbstbetiteltes Debütalbum der Sängerin folgen. Vom ersten Track bin ich schon jetzt gefangen. Da bin ich mal gespannt was noch von der jungen Dame nachkommt. Das hat großes Potential!

Hagar Levy – Hectic

Und wieder zurück nach Los Angeles. Am 21. Oktober erschien mit “Better Instincts” eine neue Single der Folk-Rock Band Miner. Die Band formte sich ehemals um das Ehepaar Justin und Kate Miner. Miner, das ist schon so eine kleine Hipster-Folk Band, die stark auf Retro macht. Das aber wirklich richtig gut! So muss Folk-Rock klingen und nicht anders.

Miner – Better Instincts

Absoluter Genre-Wechsel. Weg vom Folk, hin zum puren Soul. WILSN habe ich über Spotify entdeckt und muss sagen: Gott sei Dank! Die junge Dame kommt aus Melbourne und hat mich mit ihrem Song “Walking For Days” gepackt. Der Song erschien jetzt vor ein paar Tagen und kommt mit einem ziemlich coolen und einfachen Gitarrenriff aus. Ein unglaublich toller Song!

WILSN – Walking For Days

Irgendwie haben wir es hier beim Soundkartell diese Woche mit Los Angeles. Oder das liegt an den Empfehlungen durch Spotify? Nvdes kommen ebenfalls aus der Stadt in Kalifornien. Die Kollegen von Indieshuffle hatten die Band mal in einem Artikel kurz vorgestellt. Damals wie auch jetzt geht es um ihre Single “Unforgetable”. Wirklich viel gibt es nicht, was wir über die Band erfahren könnten. Die Musik reicht gerade so aus.

Nvdes – Unforgetable
Jojee beim Soundkartell

Jojee beim Soundkartell

Sie sieht gut aus. Macht unglaublich tollen Soul-Pop und hat eine famose, niedliche Stimme. Jojee. Sie ist wohl eine der Entdeckungen in letzter Zeit. In ihrem Song “Thin Of Anything” michst sie Soul und Pop Elemente und baut außenherum einen unglaublich tollen elektronischen Beat auf. Fast schon wie eine Producerin. Eine wundervoller Abschluss für diese Woche wie ich finde. In diesem Sinne wünsche ich Euch eine erholsame Restwoche und bis bald!

Jojee – Think Of Anything

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*