tagebook von Soundkartell

Diese Woche: Zwei bayerische Bands mit Neuveröffentlichungen

Neues Album neues Glück? Radio Haze bringen Album raus und wollen hoch hinaus.

Neues Album neues Glück? Radio Haze bringen Album raus und wollen hoch hinaus.

In dieser Wochen wollen wir euch mit Radio Haze und A Tale Of Golden Keys zwei bayerische Bands vorstellen, die beide neue Veröffentlichungen zu feiern haben. Zudem stellen wir euch noch einen Künstler vom Spot-Festival vor. Alle Highlights des Soundkartells bekommt ihr jetzt hier.

Beginnen möchten wir mit der Abensberger Post-Rock Band Radio Haze, die am 02. Mai ihr neues Album „Monumentum“ herausbringen wird. Sie gehen mit ihrem neuen einen weiteren Schritt und hoffen zurecht darauf, dass sie endlich den Sprung über Bayern hinaus schaffen können. Zu „Blame The Moonlight“ gibt es bereits ein Musikvideo und auch überhaupt: Radio Haze haben da ein starkes Album produziert.

Radio Haze – Blame The Moonlight

Weiter geht es mit der geheimnisvollen Mannheimer Band Ego Get Your Gun. Die Band nimmt euch dabei mit in eine Parallelwelt, die sie mit ihrer Musik schaffen. Die Musik ist also dazu da, dass sie uns leitet durch die Emotionen, die wir beim Hören empfinden. Einen ersten Eindruck wollen wir euch dabei mit „Ego“ geben.

Ego Get Your Gun – Ego

Ego Get Your Gun aus Mannheim

Ego Get Your Gun aus Mannheim

Chorus Grant gilt in Dänemark als ein überaus talentierter und sympathischer Musiker. Der Däne hat soeben seine neue Platte „Space“ herausgebracht. Es handelt sich um sehr experimentiellen Pop, der in irgendeiner Weise keine wirklichen Singer-Songwriter Elemente aufweist. Ein unglaublich spannender Künstler und jetzt für euch sein Titel „O Everyone“.

Chorus Grant – O Everyone

In erst zwei Wochen erscheint mit „Parodos“ das zweite Studioalbum der Hamburger und Berliner Band Yesterday Shop. Es ist, so viel sei bereits gesagt: eines der besten Pop-Alben, das Deutschland seit langer Zeit herausgebracht hat. Alle, wirklich alle Titel sind ihnen richtig gut gelungen. Die Melodien sind hingebungsvoll arrangiert und die Stimme sucht ihres gleichen. Als einer der besten Titel der Platte gilt „Ghost“. Den wollen wir euch jetzt auch nicht vorenthalten.

Yesterday Shop – Ghost

Yesterday Shop mit einer wirklich tollen neuen Platte!

Yesterday Shop mit einer wirklich tollen neuen Platte!

Weiter geht es mit einem Singer-Songwriter namens Nathan Fox. Eben erschien seine neue EP „I`m All Done“ Schon mit 16 begann er selbstständig Musik zu machen und das am Klavier. Danach verschlug es ihn nach Kalifornien und dort spielte er längere Zeit in einer Rock-Band. Jetzt ist er solo unterwegs und wir wollen euch nun seine wirklich umwerfende Musik mit „I`m All Done“ vorstellen.

Nathan Fox – I`m All Done

Wir machen mit einer bayerischen Band aus Nürnberg weiter, die wir bereits seit unseren Anfängen des Blogs begleiten: A Tale Of Golden Keys. Am 11. April erschien die neue EP „Tired Of Me“ bei Trickser und darauf haben sie vier Titel gepackt, die beweisen, welche wundersam tolle Entwicklung die Franken genommen haben. Es beweist: Nürnberg und auch Bayern kann Pop-Musik. Wir sollten hoffen, dass die Band uns im Freistaat treu bleibt. Wieso? Das bekommt ihr mit dem Titelsong „Tired Of Me“ zu hören.

Vor ein paar Wochen hatten wir euch bereits das Quartett Pale Grey aus Belgien vorgestellt. Am 02. Mai erscheint das Debütalbum „Best Friends“ und wir vom Soundkartell befinden, dass es sich dabei um eine gute Platte handelt. Die Einflüsse variieren stark zwischen Pop, Indietronic und sogar HipHop – Elementen. „Confession“ ist ein Titel, der all das unter Beweis stellt und auch besagt, dass Pale Grey Beachtung finden könnte mit ihrem Album. Ihr habt also jetzt keinen Grund zu behaupten, ihr hättet davon noch nie gehört.

Pale Grey – Confession

Von Belgien aus geht es nun nach Rochester zum Solokünstler Erin Rioux, der soeben seine neue EP „System Preferences“ herausgebracht hat. Es handelt sich um äußerst experimentielle und elektronische Musik des Producers, der live dann auch mal mit zwei Musikern interagiert. „Tree Torrent“ wollen wir euch von seiner neuen Veröffentlichung nun vorstellen.

Rioux – Tree Torrent

Zum Schluss wird es noch einmal dänisch und wir möchten euch eine unserer Lieblingsbands ans Herz legen: Turboweekend. Auch wenn der Titel „On My Side“ nicht mehr der neuste ist, so freuen wir uns doch sehr, dass wir sie das erste Mal live erleben dürfen und das auf dem Spot-Festival nächste Woche. Bis nächste Woche und wir hören uns dann vom Festival in Aarhus wieder. Euer Soundkartell!

Turboweekend – On My Side

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*