Spot Festival Special mit Slaughter Beach

 Spot Festival Special #6 mit Slaughter Beach

Slaughter Beach aus Dänemark im Spot Festival Special

Slaughter Beach aus Dänemark im Spot Festival Special

Nur noch 20 Tage, dann geht es für uns auf das Spot Festival nach Aarhus. Diese Woche stellen wir Euch das dänische Dream-Pop Trio Slaughter Beach vor. Zudem haben wir noch mindestens einen Ohrwurm dabei.

Beginnen möchten wir allerdings mit einem Electro-Soul Projekt namens HONNE aus London. Mit ihrem Futuristic-Soul gehen sie gerade einen sehr erfolgreichen Weg. In der Bloggosphäre sind HONNE mittlerweile ein großer Name. Am 01. Mai erscheint ihre neue EP und mit “Coastal Love” präsentieren wir Euch den Titeltrack der Platte.

HONNE – Coastal Love

Ein weiterer Liebhaber-Tipp kommt von der Band Yukon Blonde aus Vancouver. Vier Kanadier verbergen sich hinter dem Projekt und die haben jetzt mit “Saturday Night” eine neue Single rausgebracht.
Gut 10 Jahre nach ihrer Gründung veröffentlicht die Indie-Rock Band nun auch im Sommer ihr neues Album. Bis dahin begnügen wir uns mit der tollen Single!

Yukon Blonde – Saturday Night

The Capitols aus MünchenThe Capitols aus München

The Capitols aus München

 

Sound aus Bayern ist in. Das ist einfach Fakt und da sind wir vom Soundkartell schon auch immer froh, wenn es Neuigkeiten aus dem Freistaat gibt. Die kommen jetzt von der Münchner Band The Capitols. Mit “Wake Up” haben sie gerade eine neue Single veröffentlicht. Das ist wirklich guter Alternative-Rock aus München!

The Capitols – Wake Up

Vor knapp zwei Wochen erschien die Debüt-Platte STRAHLEN vom Singer-Songwriter Duo van Kraut aus Hamburg. Als Polterpunk bezeichnen sie ihren Sound selbst. Das Album eckt dann tatsächlich oftmals an Ist alles andere als linear und mit “Hausschuhe” haben wir es hier mit einem von vielen wirklich tollen einfallsreichen Tracks zu tun.

van Kraut – Hausschuhe

Ähnlich geht es bei Wolfgang Müller zu. Er gilt mit seinem Album, das am 17. April erscheinen wird, als einer der besten Songwriter Deutschlands. Dazu hat er sich nun ganz heimlich gemausert. “Auf die Welt”, so heißt sein Album und darauf gibt es zahlreiche tolle Songs, die wir hier empfehlen könnten. “Auf dem Weg zu einem Mond” ist aber ein Song, der uns besonders gut gefällt!

Wolfgang Müller – Auf dem Weg zu einem Mond

Es wird französisch. Houseig und elektronisch. Vor nicht ganz einer Woche erschien mit “Nothing To Hold Back” ein neuer Track der zwei Franzosen aus Paris. Das ist absolut toller und smoother Electro-Pop.

Chateau Marmont – Nothing To Hold Back

Fünf Musiker stehen für den Sound einer belgischen Band namens headphone aus Gent. Mit “Gold” erschien jetzt letzte Woche die neue Single der Belgier. Es ist wie es der Name bereits verrät: Ein wahres Glanzstück an Electronica- und Synth-Pop. Den Track gab es das ganze Wochenende über als Freedownload.

headphone – Gold

In Kanada ist er der Anti-Justin Bieber. Hier in Deutschland ist er noch nicht allzu bekannt, Jetzt erschien mit JADE ein ganzes Album von ihm, das wir uns auf seiner Homepage kostenlos runterladen können. Alex Fleming heißt er mit bürgerlichem Namen und wurde 1995 in Montréal geboren. Wahnsinn, was der Musiker in so jungen Jahren schon produziert.

Black Atlass – My Body

Slaughter Beach ist eigentlich eine kleine Küstenstadt in den USA. Doch wir haben es hier mit einem Trio aus Dänemark zu tun, die auch Ende April auf dem Spot Festival zu hören sein werden. Wir haben die Band zum Interview gebeten. Das hört ihr in der Soundkartell-Sendung. Dort spielen wir Euch auch einen ihrer tollen Tracks “Spinning Globe”.

Slaughter Beach – Spinning Globe

Eli Na aus SchwedenEli Na aus Schweden

Eli Na aus Schweden

 

Elina Johansson macht alles selbst. Die Schwedin ist bei ihrem eigenen Label und braucht so gesehen keine PR. Sie erreicht durch ihre Musik auch recht viele Zuhörer. Die Musik ist es halt, die zählt. Nun bringt sie am 30. April ihre EP “Nature is My Mother Now” raus. Ihre Single “Jasmine” lässt sich als erster Vorbote schonmal richtig gut anhören. Toller skandinavischer Electronica-Pop.

Elina – Jasmine

Zum Schluss gibt es noch den versprochenen Ohrwurm. Der kommt vom Singer-Songwriter Adam French aus England. Als wir auf seinen Track “More To Life” gestoßen sind, hat es uns fast umgehauen. Die Stimme und die Energie, die in diesem Song steckt ist phänomenal.Mittlerweile lebt und musiziert er in London. 2013 war er dabei ungewöhnlicherweise auf Tour durch Afrika. Wir sind begeistert vom Briten! Damit entlassen wir Euch in diese verkürzte Woche.

Adam French – More To Life

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*