Review: Tiffany Lee

Tiffany Lee Pop mitten aus den Staaten

Tiffany Lee aus Little Rock im Review; Fotocredit: Errick Jackson

Heute stellen wir dir die 24-jährige Sängerin Tiffany Lee aus Little Rock vor. Das liegt in Arkansas, mitten in den Staaten. 2016 ging es bei ihr mit ihrer ersten EP „Jailbird“ los, dann folgte Anfang letzten Jahres ihre Single „All That Matters“. Ihre letzte Veröffentlichung lag da bereits schon drei Jahre zurück. Ziehen wir den Vergleich zu „You Want Me To Love You“, dann fällt auf, dass sie deutlich mehr Drive in ihren Sound gelegt hat. „All That Matters“ wirkt auf einen Schlag viel voller, deeper und runder als die Pop-Songs davor. Sie hat sich die letzten Jahre also die Zeit genommen, an ihrem Songwriting und Sound zu feilen. Das hat sich gelohnt!




Herausgekommen ist dabei letztlich dramatischer Alt-Pop, der so 1:1 auch im Radio laufen könnte. Also nicht zu maintream, aber angenehm hörbar. Eine starke Stimme prägt diesen Pop-Song und zeigt, dass Tiffany Lee eigentlich viel mehr Aufmerksamkeit bekommen müsste. Bislang läuft ihre Musik noch viel zu sehr unter dem Radar. Ihre gefühlvollen Songs brauchen unbedingt noch mehr ZuhörerInnen. Wie groß ihr Potential als Sängerin ist, zeigt ihre neueste Single aus dem Jahr 2020. Bleibt zu hoffen, dass sie weiterhin an ihrem Pop-Sound feilt.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*