Review: rosegold

Freshes HipHop Duo rosegold aus Dänemark

Freshe Up-Beats und ein bisschen arger Autotune – das fällt bei rosegold sofort auf. Das war mein erster Eindruck, als ich den ersten Track der Jungs aus Dänemark über meine Sonos Box abgespielt habe. Sie mixen dabei in „Worthless“ moderne Soul-Elemente mit HipHop Beats und Vocals. Dafür sind die beiden Raiden Rose & Minorgold$mith verantwortlich. Ungewöhnlich für Dänische Newcomer ist sicherlich, dass sie auf Englisch texten. Die meisten der dänischen Bands texten schon auch erstmal auf Dänisch. Englisch zeigt, dass rosegold weiter hinaus wollen.

Der Sound könnte ihnen dabei durchaus Türen öffnen. „Gorillas“ ist so zum Beispiel mitsamt Musikvideo ein stabiler Track, der in allen Bereichen punkten kann: Coolness, super durch produzierte Beats und abwechslungsreiche Arrangements. In Tracks wie „Selena“ beweisen die beiden, dass ihr Sound schon groß international klingen kann. Das mag der britische Einfluss sein, den Raiden Rose einbringt. Es bleibt abzuwarten welchen Schritt rosegold noch macht. Denn es könnt natürlich auf einmal ganz schnell gehen. Andererseits gibt es von deren Sorte auch schon etliche Producer und HipHop Duos. Es wäre an der Zeit mit 1-2 Tracks mal nochmal eine Schippe drauf zu legen und sich abzusetzen vom Soul und HipHop Rest. Talent haben die beiden in jedem Fall.

 

Kommentare sind geschlossen.