Review: Paper Thieves – Viganella

Puppetporn bei den Paper Thieves

Neuer Track von den Puppet Thieves – Viganella

Die Berliner Popband Paper Thieves ist mit einer neuen Single und einem ziemlich besonderen Video zurück. Wir haben uns das Ganze mal genauer angeguckt.

Auf wunderbar entspannte Weise besingt Sängerin Leah Christensen in der neuen Single „Viganella“ den Überdruss des Wartens, das Kribbeln der Ungewissheit.

Das dazugehörige, etwas schräge Puppen-animierte -Video nimmt genau dieses Thema wieder auf: Um dem Warten zuhause ein Ende zu bereiten unternimmt ein älterer Herr eine Tour auf dem Skateboard. Irgendwie (keiner weiß so recht, wie) endet diese schließlich mit einer wilden Sexparty im Wald. Übergroße Vagina, Wald (oder Erd-)Männchen und Peitschen inklusive. Ein bisschen verstörend, dennoch ist die Moral nett verpackt: Warten lohnt sich nicht. Geht raus. Erlebt.

Paper Thieves, das ist die fünf-köpfige Avant-Pop-Band um Sängerin Leah und Schlagzeuger Markus. In seinen Texten verarbeitet dieser seine Träume und Gedanken auf ziemlich kraftvolle Weise. So handelt die am 26.07 erscheinende EP „Koumpounophobia“ von seiner Angst vor Knöpfen. Wir, äh, sind dann mal gespannt.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*