Review: Mavi Phoenix – Boys Toys

Mavi Phoenix Albumrezension „Boys Toys“

Mavi Phoenix Debütalbum im Review; Fotocredit: Nils Müller

Das vielleicht kreativste Coming Out bringt euch in diesem Jahr Mavi Phoenix. In Zeiten von Corona und Home Office veröffentlicht der österreichische Musiker sein Debütalbum „Boys Toys“, das sich mit dem Findungsprozess seiner Genderidentität beschäftigt. „Boys Toys“ erschien am 3.04. und so ist es geworden…

Mavi Phoenix dürfte für Musikliebhaber kein unbekannter Name sein. 2017 ging er unter anderem mit Bilderbuch auf Tour und spielte bereits auf Festivals wie dem Hurricane oder Rock am Ring. Vielleicht kennt der eine oder andere sogar Songs der bisherigen EPs „Young Prophet“, „My Fault“ oder „Young Prophet 2“. Trotzdem bietet das Debütalbum „Boys Toys“ eine Menge neues für den aufmerksamen Hörer. Für alle anderen ist es einfach eine Platte mit interessanten Sounds und einem guten Beat, so viel sei schon mal gesagt.

Nachdem Mavi Phoenix vor ca. einem Monat bei dem YouTube Format „Auf Klo“ darüber sprach, dass er Trans ist, folgte am 3.04. „Boys Toys“. Das Album setzt sich mit dem eigenen Prozess der Genderfindung auseinander („12 Inches“). Auch Männlichkeitsbilder wie der Fuckboy („Strawberries“) oder der moderne Familienvater („Family“) werden thematisiert. Musikalisch geht das Album über Rap und Pop bis hin zu spannenden RnB Sounds. Ohrwurm garantiert! „Boys Toys“ trifft musikalisch den Zeitgeist perfekt und ist trotz textlicher Verarbeitung von Problemen der Genderfindung vielleicht genau das, was wir grade brauchen um uns den Home Office ein bisschen spannender zu gestalten, sei es indem wir uns intensiv mit dem Album und den Texten auseinander setzen oder eine kurze Tanzpause einlegen. „Boys Toys“ ist ein mutiges und wichtiges Album von einem aufstrebenden Künstler mit wahnsinnig viel Potenzial. Große Empfehlung!

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*