Review: Luca Stereo

Energischer Pop von Luca Stereo

Luca Stereo im Review; Fotocredit: Rasmus Weng

Der Däne Luca Stereo weiß, dass er mit seinem Sound meist straight nach vorne geht. Letztes Jahr noch spielte er beim UHØRT Festival. Damals wie heute ist er zwar immer noch ein krasser Newcomer, aber in seinem Heimatland hat er sich zumindest schon jetzt einen größeren Namen erspielt. Und das eher weil er durch seinen intensiven Ultra-Pop so auffällt. Wer jetzt aber denkt, dass Luca Stereo ein Solo-Projekt ist, täuscht sich. Es handelt sich um ein Duo bestehend aus Emil Lagoni (Sänger) und Jeppe Engelbrecht (Produzent).




Der Sound der beiden Dänen lässt sich als durch und durch Pop beschreiben. Mit gerade mal drei Singles stehen sie ja auch erst am Beginn ihrer Karriere. „Cheating With God“ war die erste Single, es folgte „Did I Just Say That“ und jetzt „Nice To Know Ya“. Hier werden gute Laune und Freitagabendstimmung garantiert. Wobei sie aufpassen müssen, dass es nicht zu sehr in den Mainstream abdriftet. Zu viel gute Laune kann auch nerven.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*