Review: Imi

Organischer Electro-Pop von Imi

Imi Electro-Pop Newcomerin aus Leeds

Imi Electro-Pop Newcomerin aus Leeds

Wir haben die britische Electro-Pop Musikerin Imi für Euch entdeckt.

Die junge Dame kommt aus Leeds und macht ziemlich organischen Electro-Pop. Dabei singt sie so dermaßen hoch und packt Beats aus, die antreiben. In ihren beiden Songs, die wir auf ihrer SoundCloud Seite finden, schafft sie einen sehr industriellen Sound. Das mag kühl und maschinell klingen, ist aber eher so gemeint, dass wir spüren wie organisch ihre Konstrukte sind. Die Stimme legt sich wundervoll über die Synthies, erhebt sich wie in „Margins“ fast schon majestätisch und schwebt über all den Sounds, dem Gluckern und Drum-Beats. Es ging schon früh für sie los. Mit 8 wurde sie klassisch ausgebildet und seitdem probiert sie sich aus. Sie versucht herauszufinden, wie weit sie mit ihrer Stimme gehen kann. Bei ihr sind die Vocals wie ein weiteres Instrument. Nur, dass sie damit auch noch Geschichten erzählt. Dabei ist es schon recht schwer ihr zu folgen. Sie wirkt sehr verkopft und hat wie in „Born For What?“ viele Passagen, die verschwurbelt und kreuz und quer verlaufen. Wir brauchen hier auf jeden Fall alle Konzentration, die wir aufbringen können. Gut gemacht ist das allemal. Nur eben ein wenig anstrengend.

Die aktuelle Single „Margins“ gibt es hier mit nur einem Klick zu downloaden!

 

 

 

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*