Review: George Gretton

Britischer Electro-Pop Producer George Gretton

George Gretton aus Nottingham zählt zu den Newcomern 2021

Heute gibt es mit George Gretton einen Songwriter und Producer aus Nottingham, den du so schnell nicht vergessen wirst, wenn du auf einen Mix aus Electro, Pop, Soul und R&B stehst. Es ist nämlich so, dass der Brite wirklich ein Ausnahmetalent ist. Aufmerksam geworden bin ich auf ihn im vergangenen Frühjahr als er im Lockdown in seinen eigenen vier Wänden den Song „Walk“ eingespielt hat. Zusammen mit einem Gitarristen und einem, der E-Drums einspielt performt George Gretton hier wirklich himmlisch gut. „Walk“ ist mittlerweile schon eine Spur älter, denn mittlerweile kamen Songs wie „Sideline“ oder „Clear“ raus. Seine Vocals erinnern stark an Sohn oder die Foals, also den Sänger der Band versteht sich. George spielt selbst mit den unterschiedlichsten Elementen wie Akustikgitarren, Trap-Percussions und Synths. Noch dazu liebt er es dann und wann einen Effekt über seine Vocals zu legen.




Bei George ist es meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit, bis hier der große Durchbruch klappt. Es braucht halt endlich mal wieder Shows, Touren und im Sommer dann auch wieder Festivals. Das wird er dann rauf und runter spielen und da bin ich mir sicher: Da wird er dann auch z.B. im Line-Up des Reeperbahn Festivals auftauchen. Sein elektronisch, beatlastiger Sound passt perfekt ins Häkken nach Hamburg wie ich finde. George Gretton hat hier wirklich genau den Nerv der heutigen Zeit getroffen. Es besteht beinahe kein Unterschied mehr zu R&B, Trap, Soul, Pop und Electronica. Es braut sich hier ein Flow zusammen, der sich unglaublich smooth und stimmungsvoll ineinander fügt. Das wird noch ne große Nummer, da bin ich mir sicher.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*