PILLARS

PILLARS eine Neuentdeckung aus London

Aus London: Die Musikerin PILLARS

Aus London: Die Musikerin PILLARS

Wir starten mit Euch in eine neue Woche und möchten Euch eine tolle Künstlerin namens PILLARS vorstellen. Das Soundkartell hat die Musik der Londonerin für Euch hier im Artikel parat.

PILLARS, das sind im Deutschen Säulen. Also, das was wir teils schön fein säuberlich restauriert in Rom vorfinden. Säulen sind beeindruckend. Häuser und Gebäude, die aus Säulen bestehen, erwecken immer den Eindruck, das in dem Haus entweder jemand mit viel Geld wohnt oder dass das Gebäude eine wichtige Funktion erfüllt. Ein Theater oder ein Museum z.B.
PILLARS, das steht aber auch für den Künstlernamen der Musikerin aus London.

Über ihren Song „Attacker“ sind wir auf die Musikerin gestoßen. Dabei waren wir vom anfänglich minimalistischen Sound und vor allem von der Stimme der Musikerin begeistert. Da klatschen ganz einfach zwei Hände zu einem Rhythmus. Sie agieren wie das Flackern von Synthies, das wir sonst gewohnt sind. Dann beginnt PILLARS zu singen. Ganz vorsichtig und fast schon rücksichtsvoll. Sehr gemächlich geht das so weiter. Bis sich ein feiner und füllender Bass hinzugesellt und die Vocals auf einmal von ihr gedoppelt werden.

Als verträumten Electronica-Pop würden wir das bezeichnen. Wobei es schon auch innerhalb des Songs mal in die Richtung des Dreampop und Lofi-Pop abschweift. Verglichen mit den mächtigen Säulen, die wir durch die deutsche Übersetzung im Kopf haben, dürften uns vor allem folgende Attribute für ihren Sound einfallen: Erhaben, andächtig, glanzvoll und irgendwie auch erstrahlend.

Für uns ist PILLARS eine wirklich tolle Neuentdeckung. Die Musikerin aus London hat uns mit ihrem Track „Attacker“ vom ersten Moment an gepackt. So muss das sein! Ein toller Musiktipp aus London.

Eure Meinung interessiert uns! Wie gefällt Euch die Musik der Londonerin?

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*