NEONNOAH

NEONNOAH Indie-Pop Euphorie pur

NEONNOAH aus Dallas

NEONNOAH aus Dallas

Das Soundkartell stellt Euch heute im Review die Indie-Pop Band NEONNOAH aus Dallas vor.

Die Grenze zwischen Indie-Rock und Indie-Pop ist so fließend, dass ich kaum sagen kann, was es denn jetzt genau ist, was die dreiköpfige Band aus Dallas da fabriziert. Seit 2013 geht das nun schon so und mit „Dreaming With The Lights On“ war der erste Track mit dem ich mit der Band in Berührung kam.

Der Track ist Teil der EP „Bella Vita“, die im September erschien. Darauf hat die Band aus Texas insgesamt sieben Tracks gepackt. Electronica, Pop, Indie, Rock und jede Menge Euphorie haben die drei Musiker da komprimiert auf ihre Songs zusammengebracht. Gut ein Jahr ist es schon her, dass die Band ihre erste EP rausgebracht hatte. Jetzt also der Nachfolger.

Und da machen sie es sich in ihrer Nische bequem. Denn NEONNOAH klingen nicht wie eine andere 0815 Indie-Rock und Pop-Band. Nein sie haben da einem ganz eigenen Sound gebastelt, ihn weiterentwickelt und ihn vorerst zur Perfektion gebracht. Ihre erste EP hatten sie über Crowdfunding mit über 110% überfinanziert. Nicht schlecht für einen ersten Release und ein Beweis, dass die Base funktioniert.

Es ist die Mischung. Ein Synthesizer, der wie in „Atlas“ eröffnet, die Vocals, die sich darüber legen und das Konstrukt an sich. Ein Song, der sich ganz langsam entwickelt und aufbaut. Step by step. Sie packen schon echt eine Wucht an Emotionen in ihre Songs. Es ist eine volle Ladung auf die ich aber auch erstmal aufspringen muss. Denn der Ballast ist überbordend.

Besonders gut gefällt mit „Circles“, ein Song der wie eine Wellenform aussehen würde, würde man ihn visualisieren. Er fängt sich selbst in ruhigen Momenten auf und schwingt sich dann in neue Höhen. Das hat Drive, Melodik und etwas sehr Spannendes. Das ist bei Indie-Bands derzeit ja nicht wirklich oft der Fall.

NEONNOAH machen das richtig gut. Eine tolle Neuentdeckung, die ganz fett notiert ist.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*