Musik statt Muffins im Geburtstagssoundkartell

Geburtstagssendung des Soundkartells

Waste; Credit: Hanna Heider

Waste; Credit: Hanna Heider

Schon seit einem Jahr versorgen wir euch bei Soundkartell auf Substanz FM mit der neuesten und besten Musik auf Substanz FM. Anlässlich unseres  Geburtstags haben wir heute im tagebook ganz besonders gute Tracks im Gepäck. Mit dabei sind unter anderem die Bayreuther Pop-Band Waste und Eminem samt neuem Album.

Beginnen wir mit Them Swoops. Es handelt sich dabei um eine klassische Indie Band. Sie kommen aus Australien, bzw. Melbourne und haben im Juli 2013 ihre Debüt-EP “Glimmers” herausgebracht. Von diesem Kurzspieler präsentieren wir euch jetzt als Opener den Titel “Work Around It”.

Them Swoops – Work Around It

Them Swoops aus Melbourne

Them Swoops aus Melbourne

Aus Bayreuth wollen wir euch heute mit Waste eine tolle Band vorstellen, die sich ebenso im BY-On Förderpool befindet. Sie schreiben über sich selbst, dass sie ihre Musik mit dreckig ästhetischen Popstilmitteln versehen. Wie das klingt,  könnt ihr euch hier anhören.

Waste – Not With Me

Waste; Credit: Hanna Heider

Waste; Credit: Hanna Heider

 

Vor gut einer Woche erschien mit “The Marshall Mathers LP2” das neue Album von Eminem. Die Presse spricht seitdem ununterbrochen davon, dass Eminem wieder auferstanden sei. Diesem Getue schließen wir uns nicht, sondern sagen ganz schlicht und einfach, dass es eine tolle HipHop Platte geworden ist. Daraus gibt es jetzt den Titel “So Much Better”.

Eminem – So Much Better

Hier geht es nun weiter mit einer Band aus Clinton Hill in Brooklyn. Sie heißen NewVillager und machen NewPop. Sie sind zu dritt und es gibt sie seit 2008. Mich hat nach mehrmaligem Hören die Stimme umgehauen. Und euch nun hoffentlich auch. Hier NewVillager und “Lighthouse”.

NewVillager – Lighthouse

Kommen wir zum Duo Pyyramids aus Los Angeles. Dabei handelt es sich um eine überaus kreative Gemeinschaft zweier mysteriöser Musiker. Klingt unglaublich geschwollen. Tim und Drea heißen die beiden und im Song “Paper Doll” den wir euch gleich vorspielen werden, singt Drea. 2011 erschien ihre erste EP “Human Beings” und jetzt erschien ihre zweite EP “The Invisible Scream”. Ein Song, der unter die Haut geht.

Pyyramids – Paper Doll

Bleiben wir in den Staaten und reisen wir weiter nach Detroit, so machen wir Halt bei einer Band namens Bear Lake. Zu fünft machen sie Musik und sind irgendwo zwischen Rock und Pop zu verorten. Auf ihrer Platte “Pierre On The Loose” habe ich den Titel “Crawl” gefunden. Ein toller zwar etwas melancholischer, aber bedächtiger Track.

Bear Lake – Crawl

So. Wir nähern uns immer mehr der Ostküste und kommen nun nach New York City. Ski Lodge heißen die vier Musiker um Andrew Marr. 2011 gründeten sie sich und im August 2013 haben sie mit “Big Heart” ihr Debütalbum rausgebracht. Die Platte gefällt mir wirklich gut und deshalb hier der Titel “Anything To Hurt You”.

Ski Lodge – Anything To Hurt You

Ski Lodge aus New York; Credit: Harry McNally

Ski Lodge aus New York; Credit: Harry McNally

Es geht nun wieder zurück nach Europa und wir machen Halt in Kopenhagen. Dort wohnt der Singer-Songwriter Jacob Bellens, der im Juni mit “The Daisy Age” sein Debütalbum veröffentlichte. Jacob Bellens, ist zudem auch Sänger der Band I Got You On Tape und Murder. Er ist somit ein wahnsinnig kreativer Musiker. Tanzt sozusagen auf drei unterschiedlichen Hochzeiten. Sehr schwungvoll und eine tolle Stimme. Das hört ihr jetzt auch im Titel “Advise You To Remember”. Ich bin ihm verfallen.

Jacob Bellens – Advise You To Remember

Zum Ende des Geburtstagsbeitrags landen wir sanft und elektronisch in Deutschland, in unserer Hauptstadt: Berlin. Von dort kommen die beiden Musiker und Producer HVOB. Der Song ist jetzt zwar genau ein Jahr alt, aber dennoch sind die zwei Musiker noch relativ unbekannt in Deutschland. Es handelt sich bei “Dogs” um einen liebevoll und elektronisch arrangierten Track. In diesem Sinne wünschen wir euch eine schöne Woche!

HVOB – Dogs

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*