Mount Rushmore Safari

Mount Rushmor Safari – Über Umwege nach Deutschland

Mount Rushmore Safari aus Kopenhagen

Mount Rushmore Safari aus Kopenhagen

An diesem Mai-Wochenende widmen wir uns einer Band aus Kopenhagen. Es handelt sich um die Rock-Band Mount Rushmore Safari, die vor gut einem halben Jahr in Deutschland ihr neues Album ELBA herausgebracht hat.

Tja, manchmal läuft halt so manches schief. Es gibt auch hier in Deutschland scheinbar Promotion-Agenturen, die ihren Job nicht wirklich gut machen. Da kann die Musik dann noch so gut sein. Sie wird kein Publikum finden und dann ist es wirklich sehr schade um die gute Musik, die sich dadurch in der Bedeutungslosigkeit verliert. So ist es auch um die Indie-Rock Band Mount Rushmore Safari geschehen.

Mit ELBA erschien vor gut einem halben Jahr das neue Album der Band aus Kopenhagen. In Dänemark sind die drei Musiker natürlich eine andere Nummer. Aber oftmals ist es eben wahnsinnig wichtig im deutschsprachigen Markt bekannt zu werden. Wenn das nicht klappt, steht es schlecht um die Band. Es gibt da zum Beispiel eine Single namens „John Wayne“. Die erhielt international unglaublich gutes Feedback. Damals glaubten alle, dass es schon klappen wird. Doch dann kommt es wie es manchmal eben kommt. Sie geraten an eine miese Agentur. Zack aus der Traum.

Doch dann nahm Andreas Sorgenfrei das Heft selbst in die Hand. So konnte es ja nicht weitergehen und so hat er u.a. auch uns kontaktiert. Manchmal ist es ja wirklich sehr einfach. Da hat zum Beispiel Indieberlin ein Konzert der Band in Berlin besucht. Und daraufhin gab es mehrere positive Resonanzen auf das Album und die Band im allgemeinen.

[bandcamp width=100% height=120 album=3797126311 size=large bgcol=ffffff linkcol=0687f5 tracklist=false artwork=small track=1219399606]
Die Band hat da mit ELBA zwar ein recht kurzes Album herausgebracht (9 Titel). Doch uns gefällt, was wir da zu hören bekommen. Das wirkt alles etwas altbacken, also nicht negativ gemeint. Sondern da haben die Dänen wundervolle Gitarren wie aus den 80ern eingespielt. Hier werden sowohl Gitarren wie auch Synthies auf tolle Weise gemischt. Das klingt mal nach Rock und mal mehr nach Synth-Pop. Auch die Vocals vom Sänger Andreas Sorgenfrei gefallen uns sehr gut. Sie hat eine gewisse Tiefe, die sehr gut zum Sound der Band passt.

Mount Rushmore Safari aus Kopenhagen

Mount Rushmore Safari aus Kopenhagen

Klar für uns als Blog ist das etwas anderes. Wir sind deutlich flexibler wenn es darum geht mal eine Albumrezension zu schreiben. Aber alle Printmagazine sind da natürlich deutlich unflexibler. Das kam Mount Rushmore Safari natürlich nicht zu Gute. Das ist unheimlich schade, vor allem weil ELBA wirklich ein tolles dänisches Indie-Rock Album ist.

Anspieltipps: Up the Hill, Elba

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*