Møtions

Møtions überraschender Mainstream aus Finnland

Møtions aus Finnland

Møtions aus Finnland

Ab nach Finnland. Von dort aus stellt Euch das Soundkartell heute die Electronic-Pop Band Møtions vor.

Okay, die Stimme der Sängerin ist schon arg mainstreamig. Also zumindest so, dass sie bei der Musik, die ich sonst hier platziere heraussticht. Møtions so heißt die Formation, die sich aus Tuomo Korander und Tommi Vatanen zusammensetzt. So gibt es die Band erst seit Anfang 2015, was nicht wirklich alt ist. Und wohl auch deshalb gibt bisher nur einen Track auf ihrer Soundcloud-Seite.

Was soll man zu ihrem Track “Flow” sagen? Er ist sehr synthie-lastig und poppig. Ich dachte am Anfang, die Vocals sind krass bearbeitet und ich wusste gar nicht, ob ich die 3:33 Minuten durchhalte. Weil normalerweise stehe ich nicht auf so einen Sound. Aber der Song entwickelt sich wirklich ganz famos zu einem hörbaren Track. Ein bisschen weniger Pop-Appeal würde den Finnen ganz gut tun. Aber der Song geht sofort ins Ohr. Er entwickelt sich tatsächlich zu einem Track, den man schon nach der Hälfe mitwippen kann. Und das obwohl man ihn zum ersten Mal hört.

Der Song ist durchproduziert. Soll heißen, hier gibt es keinen Platz für erdige Gitarren oder irgendwas, was nicht aus der Buchse oder dem Computer kommt. Das ist schade, aber wohl der Lauf der Zeit. Und mal sehen, ob diese Art und Weise der Produktion auch Recht gibt. Møtions machen das wirklich gut. Hätte ich nicht gedacht, dass mich dieser Track dazu zwingt ihn gleich nochmal und nochmal zu hören. Ich weiß, dass es auch hier unter den Lesern eine geringe Menge gibt, die diesen Sound bevorzugen. Um es mal so auszudrücken. Aber ich sag’s Euch: gibt den Finnen mal eine Chance. Es lohnt sich.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*