MDWS

MDWS Australischer Producer

MDWS Producer aus Brisbane

MDWS Producer aus Brisbane

Das Soundkartell stellt Euch zum Wochenende hin einen australischen Producer namens MDWS im Review vor. Mehr Infos zum Sound des Musikers bekommt ihr hier.

Eigentlich dachte ich, dass die Zeiten der Künstlernamen ohne Vokale vorbei ist. Ich hatte es auch gehofft. Aber weit gefehlt. MDWS ist ein Producer aus Brisbane, der wieder auf genau diesen Zug aufsteigt. Keine Vokale und gesprochen „Meadows“. Wer hätte das gedacht. Callum Meadows Mcnab so heißt er mit bürgerlichem Namen und er hat eine Stimme, dass es einem vergeht. Also im positiven Sinn. Das kann man schon als R’n’B bezeichnen, was er da durch seine Vocals ins Mikro singt.

Ihr bekommt es hier definitiv mit einem Musiker zu tun, der so gesehen noch nicht auf jedem Radar zu sehen war. Das könnte sich aber hoffentlich baldigst ändern. Zumindest in der Bloggosphäre wäre ihm das zu wünschen. Er hat Talent, keine Frage. Dem ein oder anderen mag das aber zu „durchproduziert“ sein. Das ist Hochglanz Elektro-Pop. Wie aus dem Prospekt. Aber das ist halt auch einfach gut gemacht. Klar, man kann sich schon fragen, wo da noch das handgemachte Element in der Musik ist. Wo da der individuelle instrumentale Aspekt bleibt.

Auf die Frage gibt es so gesehen wohl erstmal keine definite Antwort. Aber wenn MDWS dieses Vokal-Spielchen nicht treiben würde, wäre er für mich ein ernsthafter Kandidat ihn für einen der aufstrebenden australischen Musiker zu halten. Das darf man halt auch nicht zu ernst nehmen. Aber sein Remix zum Song „Heartbreak“ geht gut ins Ohr.

Hör doch hier mal rein!

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*