Mr. Little Jeans – Lo-Fi Pop/Dance aus Norwegen

Lo-Fi Pop/Dance aus Norwegen

Quelle: Sony Music

Quelle: Sony Music

Das Soundkartell stellt euch heute eine Musikerin aus Norwegen vor. Sie ist -von ihrer Körpergröße aus betrachtet- klein und dennoch ist sie mit ihrer Musik in der Lage ihre Zuhörer ins Taumeln zu bringen. Wie die Musik von Mr. Little Jeans klingt und was sie auszeichnet erfahrt ihr jetzt im Artikel, das Soundkartell stellt sie euch vor.

Mr. Little Jeans ist viel gereist um ihren wahren Sound zu finden. Das mag daran liegen, dass die mit bürgerlichem Namen Monica Birkenes heißt eine Schiffsbauerstochter ist. Aufgewachsen ist sie in Grimstad und obwohl ihre Eltern nicht sehr vermögend waren, finanzierten sie ihr Klavier- und Gesangsstunden.

Daraus entwickelte sich nach all den Jahren ihr eigentliches Instrument: Ihre Stimme. Diese schulte sie bereits im Kirchenchor, später sang sie an allen möglichen Orten wie Shoppingmalls, Theater oder einfach beim Nachbar. Mit schon zehn Jahren nahm sie ihr erstes Tape auf. Darauf enthalten: Kinderlieder. Verkauft wurden die dann überwiegend in der örtlichen Tankstelle. Nachdem sie ihre Schulzeit in dem kleinem Dorf hinter sich brachte, zog sie für ihr Studium nach London.

In den nächsten Jahren häuften sich allerdings persönliche Probleme wie Kreditkartenschulden, kleine Jobs wie Kellnerin und reiste mit Hilfe von Couch-Surfing durch diverse Länder. Einen wirklichen Plan im Leben verfolgte sie bis dahin nicht mehr. Doch dann lernte sie wie es der Zufall will Peter Moren (Peter Bjorn & John) und John Hill (Santigold) kennen. Mit diesen feilte sie an ihrem heutigen Sound, der unter der Mr. Little Jeans so bekannt ist. Dem Genre nach gesehen kann man sie in Richtung des Lo-Fi Pop/Dance einordnen.

 

Mr. Little Jeans aus Norwegen; Quelle: Sony Music

Mr. Little Jeans aus Norwegen; Quelle: Sony Music

 

Von sich Reden machte Mr. Little Jeans als ihr neuer Track „Oh Sailor“ zum Titelsong zum Film „Kokowääh 2“ gekürt wurde. Jetzt steht die Norwegerin kurz vor der Veröffentlichung ihres Debütalbums und schon vor dem Release ist sie in aller Munde.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*