Konzert: Sam Johnson in Berlin

Sam Johnson live in Berlin – Nachbericht

Sam Johnson live in Berlin - Nachbericht

Sam Johnson live in Berlin – Nachbericht

Am 29. Oktober hat sich Sam Johnson in Berlin die Ehre gegeben. Nach einem soliden Festivalsommer hat er jetzt den Songwriter Plested auf seiner Show im Maze in Kreuzberg begleitet. Obwohl der Laden an diesem Abend nicht bis oben hin gefüllt ist, hat man schon beim ersten Song des charismatischen Engländers das Gefühl, dass der Großteil des Publikums für ihn gekommen ist.

Lange hält das Glück nicht an, denn nach ein paar Songs und einem unglaublich guten Cover von Lana del Reys Song «West Coast» verabschiedet sich Sam auch schon wieder von der Bühne, aber nicht vom Publikum. Direkt nach seinem Auftritt sieht man ihn nämlich mitten unter seinen Fans. Und die waren sichtlich erfreut über den Besuch.

Sam Johnson ist zwar Teil der Generation X-Faktor (ganz genau: der Gute ist einer Casting-Show entsprungen..), zeigt aber eindrucksvoll, dass Ausdauer und Geduld wichtiger sind als jeder kurzweilige Erfolg einer Fernsehsendung. Am 1. November ist endlich seine erste EP «Eastcote» erschienen. Was wir hören? Nachdenkliche, melancholische Texte. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass sein Mentor My Bloody Valentines Kevin Shields höchstpersönlich ist.

Hol dir hier die „Eastcote“-EP zum Download!

Sam Johnson nutzt seine Musik, um zu verarbeiten. Den Tod seines Vaters beispielsweise, oder das Ende einer langjährigen Fernbeziehung, das er in «Stuck Under The Surface» besingt. Inklusive einer Originalaufnahme seiner Mutter, die ihm in der schwersten Zeit besorgt auf die Mailbox gesprochen hat. In «Trip On Gold», dem letzten Song der Platte, singt er «I never had much luck in life but I always had a way with words» und da stimmen wir einhundertprozentig zu!

Auch das Debüt-Album steht in der Pipeline. Dieses wird seinen eigenen Namen tragen. Erscheinen wird es, sobald der Namensgeber sich selber sicher ist, wer Sam Johnson eigentlich ist. Wenn man sich die Vorläufer-EP aber mal so anhört, weiß man, dass er auf dem besten Weg ist, das bald ziemlich sicher zu wissen.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*