Kogekunst

Dänischer Musiktipp aus Aalborg: Das Duo Kogekunst

Kogekunst aus Aalborg

Kogekunst aus Aalborg

Das Soundkartell möchte Euch heute das dänische Duo Kogekunst vorstellen. Sie lieben es Gegensätze zu vereinen. Die Musik die daraus seit entsteht möchten wir Euch nicht vorenthalten. Ein Musiktipp aus Dänemark.Typisch Dänisch. Kogekunst klingen mal wieder so, wie wir es von einer kreativen Band aus dem Land bereit vielfach hören durften: erfrischend anders, mutig und irgendwie avantgarde. Gut, wer den anfangs trägen Song „Sol“ hört, der würde letztere Beschreibung eher verwerfen.

Noise klingt eben nach vielfach überschichten Geräuschen. Undefinierbar melodisch und unkoordiniert. Doch dabei machen Oskar Krusell Sørensen und Simon Mariegaard schon seit über vier Jahren solche Musik, die sich als „drones“ bezeichnet. Zuerst war da nur das Geräusch und dann kaufte sich Simon irgendwann mal ein Interface und erst dann begannen beide auch tatsächlich ganz konkret Songs zu schreiben.

Ganz strikt ging es dann so weiter , dass immer nur an einem Song gearbeitet und improvisiert wurde. War er irgendwann fertig, ging es direkt zum nächsten. So kam es auch nie dazu die fertigen Songs nochmals zu üben oder dergleichen. Das wurde dann auch zum Problem für ihre ersten Live-Shows, denn ein wirkliches Repertoire an eingespielten Songs bestand nicht.

In ihren Songs geht es dabei um zwei bestimmte Komponenten: diewirklich rohen und ausufernden Elemente und die ruhigen, kontrollierten Passagen. Es geht ihnen dabei Expression. Darum, dass die Musik der beiden alle Elemente verinnerlicht. Die Musik drückt sich durch sich selbst aus, sozusagen.

Das macht Kogekunst zu einer wirklich einzigartigen Band. Ihre selbstbetitelte Debüt-EP sticht dabei bei all dem Indie- und Pop-Dunst deutlich heraus. Sie haben sogar schon angekündigt, dass es schon bald noch mehr von ihnen zu hören gibt. Wir sind gespannt, auf welche Drone-Noise Fährte uns Kogekunst da führen. Ist halt eben Drone und Noise.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*