Karter Dye

Karter Dye Rap-Entdeckung aus Dänemark

Karter Dye aus Silkeborg; Fotocredit: Ozren Pavlović

Karter Dye aus Silkeborg; Fotocredit: Ozren Pavlović

Das Soundkartell stellt Euch gegen Ende Januar den dänischen Rapper Karter Dye aus Silkeborg vor.

Für Euch habe ich exklusiv den Rapper und Produzenten Karter Dye aus Silkeborg entdeckt. Wer also auf dänischsprachigen Rap und HipHop steht, smoothe Beats bevorzugt, sollte hier zugreifen. Denn Karter Dye macht das ziemlich dufte muss ich zugeben. Auch wenn ich kein Wort verstehe, bekomme ich ein gutes Gefühl seine Musik, seine Beats und Flows.

Nehmen wir zum Beispiel seinen Song „Egnet“. Der kam Mitte letzten Jahres raus und ist ein Track bei dem der Däne schöne Samples verwendet. Ohne Stress und Gehate, dafür mit einem smoothen Flow. Klar das ist für Insider und für diejenigen, die auf der Suche nach Musik in der Nische sind. Aber dafür sind sie mit dem Dänen Karter Dye bestens bedient. Das macht er so großartig, dass ich mir schon fast wünsche würde, er sollte auf Englisch oder Deusch rappen.

Der Däne ist ein krasser Newcomer und auch noch Außenseiter. Es fühlt sich sogar ein bisschen nach Underground an. Denn seine Tracks wie „44 Bars“ oder „Strandet“ – auch zwei richtig gute Rap-Tracks – haben meist nicht mehr als 50 Plays auf Soundcloud. Echte Nischenmusik eben. Für Euch entdeckt!

 

https://soundcloud.com/karterdye

[tiny_coffee]

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*