Ivory Stone – Singer-Songwriterin aus Hannover

Ivory Stone – Eine liebevolle Singer-Songwriterin aus Hannover

Singer-Songwriterin Ivory Stone aus Hannover; Credit: Gulnara Khamatova

Singer-Songwriterin Ivory Stone aus Hannover; Credit: Gulnara Khamatova

Über die Adventszeit hinweg hat die Solokünstlerin Ivory Stone aus Hannover verschiedene Coversongs aus Youtube hochgeladen. Jetzt zum Abschluss, an Weihnachten schrieb sie ihren eigenen Song. Den gibt es jetzt hier beim Soundkartell inklusive eines kurzen Interviews der Künstlerin.

Ursprünglich kommt Ivory Stone aus Moskau. Doch nun lebt sie als Solokünstlerin in Hannover und hat soeben auch ihre eigene neue Band gegründet. Über die Adventszeit hinweg spielte die Musikerin eine handvoll Coversongs ein und stellte diese für ihre Zuhörer dann auf dem Videochannel Youtube hoch. Dabei entstanden z.B. Covers wie zum Song „Follow You Down To The Red Oak Tree“.

Seit sie vierzehn ist, schreibt und feilt Ivory Stone an ihren eigenen Songs. Eine Menge Herzblut und Leidenschaft steckte sie so in ihr Projekt, das jetzt sozusagen kurz vor Weihnachten ihren Höhepunkt fand, indem sie ihren eigenen Song „Breathe“ veröffentlichte:

 

Es handelt sich dabei um wirklich liebevoll eingespielte und arrangierte Musik der Solokünstlerin aus Hannover. Damit ihr nun einen kleinen erweiterten Eindruck von Ivory Stone bekommt, könnt ihr hier ein kleines und feines Interview der jungen Dame lesen:

In drei Sätzen: Wo kommt ihr her und wie hat alles angefangen?

„Wir sind ein kunterbunter Haufen aus Norddeutschland, Paris und Moskau, der sich in Hannover beim gemeinsamen Musikstudium kennengelernt hat. Es hat gefunkt und nun machen wir mit Freuden zusammen Musik.“

Welche drei Gegenstände charakterisieren eure Musik am besten?

„Die Songs bringt Ivory meist fertig getextet mit in die Probe. Musikalisch kommt am Ende ein Mix aus den sehr verschiedenen Hintergründen der einzelnen Bandmitglieder bei heraus. Die wichtigsten Stichwörter wären hier: sinnliche Melodien, authentische Texte und Spaß an Musik.“

Entscheidungsfrage: Bier, Sekt oder Selters? Bzw. Hot Dog oder Burger? Bzw. Flens oder Becks?

„Bier für die Jungs und Selters für die Mädels, ohne jetzt Stereotype bestätigen zu wollen.“

Nach was seid ihr süchtig?

„Nach Schokolade! Und Kaffee! Jede Probe beginnt mit einem Schlückchen heißen Kakao der einen oder schwarzem Kaffee der anderen!“

Welche Talente würdet ihr am liebsten besitzen?

„Mit den Ohren wackeln kann keiner von uns. Das wäre eigentlich ganz nett.“

Was würdet ihr niemals auf der Bühne tun? Was ist euch schon passiert?

„Ich glaube jeder von uns könnte ein Liedlein von sich verabschiedenden Mikroständern, Kabeln, über die man stolpert und ähnliches singen. Was solls, passiert und weiter geht’s.“

Auf welches Phänomen hättet ihr gerne endlich eine Antwort?

„Warum ist die Deutsche Bahn immer dann pünktlich, wenn man selber gerade spät dran ist?
Wieso funktionieren Drucker immer dann nicht, wenn man sie gerade braucht?“

Euer größter Wunsch für die Zukunft.

„Auf den großen Bühnen der Welt zu spielen, wäre schon mega cool!“

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*