Hi! Spencer

Machen Kettcar und Jupiter Jones Konkurrenz: Debütalbum von Hi! Spencer

Hi! Spencer releasen ihr Debütalbum "Weiteratmen"

Hi! Spencer releasen ihr Debütalbum „Weiteratmen“

Am 06.02 ist es soweit und das Debütalbum WEITERATMEN der deutschsprachigen Indie/Punk Band Hi! Spencer wird bei Euren Plattenläden eures Vertrauens erhältlich sein. Das Soundkartell stellt Euch die Platte der Band vor.

Schon ihre EP verschaffte sich bei uns, beim Soundkartell einen tollen ersten Eindruck der Band Hi! Spencer aus Osnabrück. Gefühlsecht, treibend, schweißtreibend und einfach fulminant impulsiv. Das sind so Attribute, die wir der Band verschreiben. Daran hat sich nun mit ihrem Debütalbum WEITERATMEN nicht viel am Sound verändert. Er ist genau so geblieben und die Ausdruckskraft ihrer deutschsprachigen Texte, dann noch diese brechenden Indie-Punk Riffs mitsamt der treibenden Drums und Basses ist ihnen erhalten geblieben.

Die Platte beginnt mit „Silvester“  mit einem Song, der sich dann aber zum Ende  als Indie-Punk Song entpuppt. Ebenfalls bei „Sie Tanzt“ beweisen Hi! Spencer schon hier, dass sie mit den großen Vorbildern wie Jupiter Jones, Kettcar oder Muff Potter mithalten können. Die Vocals von Sven Bensmann sind richtig stark und gut geworden.

Wenn es eines gibt, das uns klar wird auf dieser Platte, dann ist es der starke Gegensatz zwischen Laut und Leise. Sie würden es auf Liebe und Hass oder eben Indie oder Punk herunterbrechen. Das passt perfekt und harmoniert wie Butter auf der Platte. Dann sind da nämlich wieder Tracks wie „Mich Nicht“, die uns von der ersten Sekunde an begeistern. Fast schon fällt von den Gitarrenriffs her ein Vergleich mit den Beatsteaks.

Uns begeistern vor allem die tollen Gitarrenparts. Dass die Texte dann auch noch so wunderbar konzipiert, fast schon gedichtet sind, kommt als Schmankerl dazu. Da fallen dann Songs wie „Wie Du“ oder der witzigere Text bei „Peter Pan“ sehr positiv auf. Sie eignen sich sogar bestens als mitsingbare Hymnen. Es geht um das Lieben, das Geliebtwerden, darüber wie es ist sich in der Welt zurechtzufinden. Uns gefällt das Album der Osnabrücker Band Hi! Spencer ausgesprochen gut! Es macht den älteren Bands wie Kettcar oder Jupiter Jones ordentlich Konkurrenz. Wir würden sogar so weit gehen und sagen: Dass sie ihnen bereits einen entscheidenden Schritt voraus sind.

Sagt uns bitte, wie Euch das Album der Osnabrücker Band gefällt!

Hör doch hier mal rein!

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*