Dante

Weiterer Musiktipp aus Schweden: Dante mit ästhetischem Electronica-Pop

Aus Schweden Dante; Credit: Sony Music Sweden

Aus Schweden Dante; Credit: Sony Music Sweden

So langsam aber sicher, dürft ihr aufgeregt sein. Das Soundkartell stellt Euch bis dahin noch ein paar tolle Musiktipps vor. Heute ist Dante aus Stockholm an der Reihe. Wer er ist und wie die Musik des Schweden klingt, erfahrt ihr hier bei uns.

Dem ein oder anderen Leser könnte Dante als Drummer der schwedischen Band The Concretes bekannt sein. Aus dieser Formation heraus hat sich Dante sozusagen gelöst und macht nun sein eigenes Ding. Diesen Schritt beging er erfoglreicherweise mit seiner Single “Next To You”.

Danach folgten mit “Runner” und “Won`t Go” zwei weitere in Schweden sehr erfolgreiche Tracks, die unter anderem auch bei Hype Machine hoch gelobt wurden. Die Rede ist hier sogar von einer Internetsensation. Doch allzu hoch legen würden wir die Latte gerade noch nicht. Gut, die Musik von Dante ist wirklich toll. Aber wir sind ja immer eher Freunde der gesetzten Worte. Bloß nicht das Wort “Hype” in den Mund nehmen.

Hierzulande erschien in diesem Jahr mit TRUE EMOTION das erste Album des Schweden. Darauf finden wir 11 tolle Electronica-Pop Songs. Der Stil von Dante ist dabei doch sehr einzigartig und eigenwillig.

Uns gefallen darauf Titel wie der Titeltrack selbst, “Hi!” oder “Marry This Life” besonders gut. Sie sind allesamt stilvoll arrangiert und produziert. Sie sind sozusagen ästhetisch absolut perfekt und so ist der Sound des Schweden brillant. Auch wenn die Attitüde und Coolness des Musikers manch einem nicht unbedingt gefallen muss.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*