Charlie Straw

Charlie Straw britische Neuentdeckung

Charlie Straw aus UK; Fotocredit:  Barney Curran Photography

Charlie Straw aus UK; Fotocredit:
Barney Curran Photography

Das Soundkartell hat für Euch den britischen Songwriter Charlie Straw entdeckt.

Er ist schon fast ein unbeschriebenes Blatt. Also wortwörtlich. Denn im Netz erfahre ich lediglich, dass Charlie zwischen Leeds und London seine Base aufgeschlagen hat. Und dann schwirrt da dieser neue Track von ihm „St. Ives“ durchs Netz. Wobei schwirren dem Anklang und Anmutung des Songs nicht gerecht wird. Der Brite schwebt geradezu.

Zum Schweben braucht er nicht viel. Nur eine Gitarre und sich selbst. Aber keine klassische Folk-Gitarre sondern eine E-Gitarre und ein zwei Akkorde. Nach viel mehr klingt das nicht. Irgendwo zwischen Blues und Folk könnten wir ihn einordnen. Sehr ruhig geht er in seinen Songs da ans Werk, alles sehr bedacht und vielleicht auch ein wenig vorsichtig.

Obwohl er in „St. Ives“ gegen Ende hin schon auch aus seinem ruhigen Flow ausbricht und emotionaler wird. Mir gefällt das richtig gut, was der Brite hier zaubert. Nicht wirklich aufwendig, aber musikalisch sehr gut umgesetzt. Ich bin mir hier bei Charlie auch ziemlich sicher, dass es funktionieren wird. Ihr werdet zu 100% noch mehr von ihm hören. Denn das ist genau die Art von Musik, die es schaffen könnte. Und noch dazu qualitativ sehr hochwertig.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*