Review: Caroline Høier

Zwischen Lehrer-Beruf und Musikerin – Caroline Høier

Caroline Høier aus Oslo - Fotocredit: Helge-Jørgensen

Caroline Høier aus Oslo – Fotocredit: Helge-Jørgensen

Das Soundkartell stellt Euch heute die norwegische Musikerin Caroline Høier vor.

Was macht man, wenn man zwei Berufe verfolgt, die man liebt? Caroline kommt aus Oslo und die Musikerin ist eigentlich nebenher Lehrerin. Sie studiert das Fach zumindest noch. Sie liebt beide Berufe, aber ihr großer Traum ist trotzdem Musikerin werden. Lehrerin für Religion und Englisch ist jetzt vielleicht nicht das kreativste, aber die junge Dame aus Oslo nimmt davon gerade sowieso eine Auszeit.

„Ocean“ ist ihr erster Track und damit beginnt somit auch ihr Traum vom Musikerinnendasein. Für sie ist es ohnehin ein Traum, dass sie jetzt hier eine perfekt produzierte Single auf Spotify stehen hat und ein Label im Rücken hat, das an sie glaubt. Das muss ein starkes Gefühl sein, wenn jemand so hinter dir steht und das gut findet, was du kreativ schaffst. Songs zu schreiben ist für die Norwegerin mittlerweile auch eine Form von Therapie.

Ihre Single ist zum Beispiel in einer Zeit entstanden, als sie noch mit einem Kerl zusammen war, der sie nicht so geliebt hat, wie sie sich das vorgestellt hat. Außerdem waren sie viel zu verschieden und es haperte mal wieder wie so oft in einer Beziehung an der Kommunikation. Zu verstehen woher die Musikerin kommt und wohin sie will, sollten wir zumindest versuchen. Denn die junge Musikerin hat so einiges auf dem Kasten. So klingt ihr Track leicht schwerelos und doch zugleich wie Ballast. Es wirkt wie ein Klagelied.

Zerbrechlich und fragil wirkt das. Dass sie hiermit auch einen nahezu perfekten Pop-Song geschrieben hat, geht wohl an vielen vorbei. Dabei solltet ihr diese Stimme auf dem Radar haben.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*