Banana Beach

Smoother Pop aus Stockholm: Banana Beach

Banana Beach aus Schweden mit neuer Single am Start; Credit: Richie Keegan

Banana Beach aus Schweden mit neuer Single am Start; Credit: Richie Keegan

Vorbei sind die Feiertage. Viel zu schnell ging das auch uns mal wieder und um nochmal kurz inne halten zu können, möchte Euch das Soundkartell die schwedische Band Banana Beach vorstellen.

Björn Kaplan, Alexander Buultjens, Niklas Eriksson und Peter Berg, das ist zusammen die schwedische Experimental-Pop Band aus Stockholm. Soeben haben die vier Schweden mit „Trouble“ eine neue Single herausgebracht, die auf ihrer selbst produzierten Debüt-EP WINDOW LICKING herausgebracht wurde.
Da ist es eine tolle Nuance, dass sie einen solch untypischen Bandnamen haben. Banana Beach. Damit assoziieren wir in keinster Form das Land Schweden.
Das klingt eher nach Kalifornien und einer Mischung aus Karibik.

Interessant es zudem auch, dass die Band von zwei Schlagzeugern lebt. Einmal einen ganz klassischen Drumer und einen, der für elektronische Beats zuständig ist. „Mobile Homes“ war die erste Single der Schweden und darauf hören wir eine wirklich smoothe und tolle Pop-Nummer aus Stockholm.
Die neue Single „Trouble“ hingegen ist deutlich langsamer und getragener. Sie selbst würden einfach sagen: „It`s a simple pop song.“ Pop eben. Und dann noch aus Schweden.

Das können wir so durchaus stehen lassen. Banana Beach aus Stockholm sind ein toller Musiktipp für alle, die auf wirklich reduzierte, langsamere aber auch tanzbare Pop-Songs stehen. Aufgenommen und produziert wurden die Songs nicht ganz so glanzvoll in einem 2 Zimmer-Appartement in Stockholm. Sie selbst würden sogar so weit gehen zu sagen, dass es sich um das hässlichste Gebäude in der Gegend handelte. Wenn dort dann solch tolle Pop-Nummern, dann wünschen wir uns davon bitte noch mehr. Wir hoffen, dass wir Euch hier in Deutschland eine weitere tolle neue schwedische Musikentdeckung näher bringen konnten. Toll!

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*