Astrocolor

Verdeckte Coolness von Astrocolor

Astrocolor neue Single; Fotocredit: Antonio La Fauci

Astrocolor neue Single; Fotocredit: Antonio La Fauci

Heute erscheint mit „Push Too Hard“ die neue Single von Astrocolor.

Neil Cooke-Dallin, William Farrant, Chris Mackenzie, Andrew Poirier, Anand Greenwell und Piers Henwood kommen aus Victoria. Sie sind zusammen die Kombo Astrocolor. Die kannte ich vorher noch gar nicht, bin dann aber über ihre neue Single auf ihren Sound gestoßen. Und das ist ja mal sowas von astreinse Serientheme Musik. Also die neue Single „Push Too Hard“ könnte locker ein Introsong einer US-amerikanischen Serie sein. Allein, weil ich mich zu 100% immer an den Refrain erinnern werde. Nicht weil er so ein krasser Ohrwurm ist, sondern einfach weil der so prägnant ist.

Der Sound ist eine grandiose Mischung aus Instrumental, Electronic, Ambient, House und Jazz. Also etwas, das wir nicht allzu oft zu hören bekommen. Einfach weil die Leute nicht bereit dafür sind. Sie wollen immer Strophe und Refrain. Aber wer die Band aus Victoria wirklich versteht, wird die ganz dezent leicht gezeichneten Sounds ihrer elektronischen und sehr schön instrumentierten Songs lieben lernen. Die neue Single wirft in den gut drei Minuten so ziemlich alles in die Waagschaale. Gefällt mir richtig richtig gut! Das wirkt so zeitlos und man kann es immer und immer wieder anhören.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*