Videopremiere: Phototaxis „Neverlander“

Phototaxis Videopremiere „Neverlander“

Phototaxis "Neverlander" Videopremiere - Fotocredit: Ilia Melnikov

Phototaxis „Neverlander“ Videopremiere – Fotocredit: Ilia Melnikov

Das israelische Duo Phototaxis prämieren ihr neues Video zu „Neverlander“ hier exklusiv für Euch.

„Neverlander“ ist der Titeltrack des neuen Albums des israelischen Pop-Duos Phototaxis. Da ich selber nicht genau wusste was eigentlich Neverlander sind, hier mal kurz ein Update für Euch: Neverlanders sind Engel. Engel die durchs Leben reisen mit dem Glauben an das Gute. Sie versuchen nichts anderes als sie selbst zu sein. Doch ihre Gegner lauern überall. Die Leere, die Taubheit, die Ignoranz. Stetig versucht sie die Neverlander einzufangen, zu betäuben, gleich zu machen. So weit zur Theorie. Denn nun kommt ja der Song mitsamt Video und noch dazu im Januar der Album-Release des Duos. Allein der Song und somit das gesamte Werk widmet sich denjenigen Leuten, die mal eher gegen den Strom schwimmen und sich nicht den Normen beugen. Die vielleicht mal die ein oder andere Entscheidung treffen, ohne darüber nachzudenken, was eigentlich gesamtgesellschaftlich erwartet worden wäre.

Ein schwieriges Thema und vor allem eines, das eigentlich viel mehr breit getreten werden müsste. Aber man traut sich ja nicht. Man traut sich ja nicht mal minimal eine Entscheidung zu, bei der man aus dem Raster fallen würde. Oder man traut es sich heute vielleicht weniger als früher. Dementsprechend kühl und futuristisch ist das Video zur Single geworden. Futuristisch, weil es genauso gut aus einem Mystery-Film entnommen sein könnte. Dabei ist die Thematik gar nicht so weit weg, aber gerade diese geschaffene Distanz zum Song an sich, dem Video, das wirklich mega gut aussieht und sich dazu noch zum Sound des Duos komisch warm anfühlt. Aber seht selbst:

Wer Phototaxis live erleben möchte, sollte hier ihre Daten auschecken!

Live:

01.02. Bielfeld – Forum
02.02. Hannover – Kultur Palast
06.02. Straubing – The Raven
07.02. Stuttgart – Cafe Galao
09.02. (CH) St. Gallen – Grabenhalle
10.02. (CH) Basel – Parterre One
15.02. (IT) Bregenze – Pomopero
16.02. (IT) Reggio Emilia – C.S. Catomes Tot
17.02. (IT) Montelupo – 8 Bit Garage
19.02. (IT) Rom – Radio Sonica
20.02. (IT) Rom – Na Cosetta
21.02. (IT) Livorno – Ex Cinema Aurora
22.02. (IT) Colle Di Val D`elsa – Bottega Roots
23.02. (IT) Treviso – Eden Cafe
24.02. (IT) Milano – Cicco Simonetta

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*