Wait For June

Folk-Pop Entdeckung aus Hessen: Wait For June #09

Aus Hessen: Wait For June

Aus Hessen: Wait For June

Heute lassen wir uns fernab von lauten und treibenden Tönen treiben. Keine HipHop Beats oder dergleichen, sondern liebevoller Folk-Pop aus Gießen/Wetzlar/Marburg wird es in diesem Artikel geben. Das Soundkartell stellt Euch das Quartett Wait For June vor.

Egal ob im Frühjahr, Spätsommer, Herbst oder Winter, ganz egal wann wünschen wir uns doch nichts sehnlicher als die Monate Juni und Juli herbei. Mai noch nicht wirklich, denn da ist es noch nicht allzu warm. Doch der Juni und die Zeit um Pfingsten sind für uns doch so Monate, die wir uns herbei wünschen. Wir warten sozusagen fast das ganze Jahr auf diese beiden warmen Monate. Diese Sehnsucht und das Verlangen nach diesem Monat haben Wait For June zum Bandnamen verholfen. Auch wenn wir jetzt an dieser Stelle völlig falsch liegen, so passt das zusammen mit der Musik der vier Musik sehr gut.

Im Jahr 2013 gründete sich die Band Wait For June und aktuell besteht die Band aus Dennis am Schlagzeug und Percussion, aus der Jule am Piano und mit ihrer Stimme, aus dem Flo, der ebenfalls singt und den Bass bedient und letztlich dem Manuel, der neben einem dritten Gesangspart seine Gitarre einbringt.
Geht es nach ihnen, würden sie sich natürlich als authentisch bezeichnen. Doch heutzutage ist gerade in der Musikbranche der Begriff der Authentizität ein sehr schwerer. Wie klingt „authentisch“? Was ist wirklich „echt“ an der Musik der Band?

Das ist eine schwierige Frage, deren Antwort wir wirklich nur in der einzelnen Musik der Bands finden. Bei Wait For June hängt dies davon ab, dass sie in ihre Musik so ziemlich alles in die Waagschale legen. Melancholische Parts ebenso wie vor Energie strotzende. Sie werden mal ruhig und gelassen. Bauen dann wiederum Tempo auf, wirken sehr trotzig und legen sich dann im nächten Moment ganz zahm wieder.

Ganz markant ist dabei die Stimme, der wirklich zu 100% nach Folk klingt. Er klingt zusammen mit den harmonierenden Vocals von Jule nicht nach Mittelhessen, sondern nach Südengland, nach London oder nach Mittelamerika, nach Kanada. Das ist es wohl auch, was Wait For June in ihren Titeln wie „Winter“ als authentisch bezeichnen und von der ersten bis letzten Sekunde umsetzen.

Aus Hessen: Wait For June

Aus Hessen: Wait For June

Es sind die wirklich passenden und wohl temperierenden Klaviertöne und das süße Glockenspiel, die die Musik auf wundervollste Art und Weise ergänzen. Doch nichts geht über die Gitarrenakkorde und Melodien, die wie in „Hot Air Balloon“ rudimentärer nicht klingen könnten.
Bei all der Folk-Pop Liebe, die Wait For June dort in ihre Songs packen, erhebt sich unser Herz, dass sie mit PROSPECTS AND HOPE eine erste EP am Start haben.

Mit Wait For June haben wir es mit einer tollen Newcomer Band zu tun. Das ist wirklich authentischer Folk-Pop der direkt ins Herz geht. Wir hoffen es geht für die Band so weiter und sie erspielen sich ein größeres Publikum.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*